Bezirksjugendspielfest der männlichen D-Jugend bei der SG Heuchelberg

Am Wochenende vom 08. und 09. Juli fand das diesjährige Bezirksjugendspielfest organisiert von vielen freiwilligen Helfern der SG Heuchelberg bei den Sportanlagen in Nordheim statt.

Da so ein Bezirksjugendspielfest mit einer Zeltübernachtung verbunden ist, war die Resonanzder Jungs der D-Jugend groß und Trainer Thomas Kloke konnte 2 Mannschaften zu dem Turnier anmelden.
Am Treffpunkt Samstags um 7 Uhr morgens sah man noch in einige müde Gesichter. Doch das änderte sich schnell als die Jungs dann in Nordheim ihre Zelte bezogen. Für die JH Flein-Horkheim wurden von Eltern und Betreuern am Tag zuvor 8 Mannschaftszelte aufgebaut und „Bezugsfertig“ gemacht.
Um 9.45 Uhr begannen auch schon die ersten Gruppenspiele für die Jungs. Die neu zusammengestellte „2te“ Mannschaft durfte zuerst ran. Leider war das Losglück ganz und gar nicht auf deren Seite, was bedeutete damit die ersten beiden Gegner die Turnierfavoriten waren. Die Jungs um Trainer Thomas fanden nur langsam zueinander, mit dem Rasenbelag und den sommerlichen Temperaturen hatten beide Mannschaften so ihre Schwierigkeiten. Motivationsarbeit des Trainers war erforderlich. Erst im drittem Spiel konnten die Jungs ihre gelerntes auch zeigen und gewannen den ersten Punkt. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber SG Heuchelberg 1 musste man sich, trotz großer Laufbreitschaft, leider auch geschlagen geben. Die große Hitze zollte ihren Tribut.
Das andere Team von JH Flein-Horkheim hatte mehr Losglück und durfte in einer etwas schwächer besetzten Gruppe spielen.Dennoch erster Gegner war Weinsberg, der spätere Turniersieger. Die Jungs der Mannschaft waren sehr motiviert, konnten aber in der Abwehr nicht so richtig „dicht halten“. Somit gingen die ersten Punkte an Weinsberg. Spiel Zwei und Drei wurden dann aber neu motiviert und gestärkt nach der Mittagspause souverän gewonnen. Ganz zur Freude von Trainer
Thomas, der bei beiden Mannschaften immer lautstark die Jungs mit Kommandos deligierte. Die Mannschaft konnte die Zweite Runde erreichen und durfte um Platz 4 mitspielen. Im ersten Spiel machte uns aber der Himmel mit ein wenig Regen einen Strich durch die Rechnung und die Jungs vergaben einige sichere Chancen da Ball und Rasen sehr rutschig waren. Leider nur unentschieden lautete das Ergebnis. Das letzte Platzierungsspiel war spannend und auf Augenhöhe. Durch 2 schnelle Tore des Gegners rannten unsere Jungs jedoch dem Rückstand bis zum Schluss hinterher. Alle Kommandos des Trainers und Einsatz der Mannschaft blieben ohne Erfolg. So erreichte man Trotz Hitze und Regen den Sechsten Platz im Handballturnier.

Parallel zum Handball wurde auch noch die Leistung in Leichtathletik, in Koordination, bei einem Quiz und bei einem Musenwettstreit abgefragt. Die Jungs der beiden Mannschaften gaben alles um bei den zusätzlichen Disziplinen in der Gesamtwertung doch noch den einen oder anderen Platz nach vorne zu rutschen. So dass am Ende beide Mannschaften einen Platz im Mittelfeld erreichen konnten.

Am Samstag Abend bekamen die Jungs noch einen ganz besonderen Besuch:
Sebastian Heymann kam persönlich in deren Zelt und erzählte ihnen einen gute Nacht Gruselgeschichte. Das war nun wirklich nicht mehr zu toppen!

JHFH : TSV Weinsberg 3 : 7
JHFH : SG Heuchelberg 2 10 :0
JHFH : HSG Hohenlohe 2 5 : 0
JHFH : JSG Neckar-Kocher 7 : 7
JHFH : SG Schozach-Bottwartal 9 : 11

JHFH 2 : SG Schozach-Botwartal 4 : 10
JHFH 2 : HSG Hohenlohe 4 : 14
JHFH 2 : JSG Neckar-Kocher 2 3 : 3
JHFH 2 : SG Heuchelberg 0 : 5

Der Trainer Thomas war nach dem Spielfest sichtlich erleichtert damit er mit Zwei angemeldeten Mannschaften doch ein gutes Ergebnis erzielen konnte. Seine Jungs Spielpraxis bekommen, und wieder ein Stück mehr zusammengefunden haben um in der kommenden Runde auch im vorderen Feld der Tabelle mitspielen zu können.

Danke Jungs für euren Einsatz und weiter so!

Besonderer Dank auch an den Trainer und die Betreuer die immer bestens gelaunt waren, und den Jungs so ein tolles Wochenende möglich machten.

Nach dem Spielfest bauten die Eltern mit vereinten Kräften die Mannschaftszelte wieder ab und konnten sich so auch ein wenig kennenlernen.

Für die JHFH spielten:
Noah Förster (Tor), Aaron Bauer (4), Florian Blind (1),, Lion Böck (3), Nick Dierl (15), Mika-Ryan Haier (2), Malte Herbst (1), Theo Kircher (2), Henri Leitgeb (1), Malte Mosthaf (1), Maxim Pereira Coelho (1), Marc Robertz (11), Maximilian Roth, Ben Rücker (1), Erik Schäfer (1). Dennis Zehrer (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.