Allgemein

mC1 – JH Flein/Horkheim – JSG Echaz-Erms 38:33 (17:16)

Die Mannschaft von Flein/Horkheim fieberte dem Spiel gegen den Gegner aus Neuhausen/Pfullingen schon im Vorfeld entgegen, da dieser in der Hinrunde auswärts sicher bezwungen werden konnte und sich die Jungs somit in dieser starken Liga ein paar Punkte ausgerechnet hatten. Anfangs hatte die Mannschaft von Flein/Horkheim Mühe die sehr lauffreudigen und schnellen Spieler des Gegners unter Kontrolle zu bringen. Weiterlesen

D2 – SG Böckingen-Leingarten – TV Flein

Am vergangenen Samstag hatten unsere Damen2 ihr Rückspiel gegen die SG Böckingen-Leingarten. Das Hinspiel verlor man in eigener Halle mit 19:25. Mit lediglich 9 Feldspielerinnen und ohne standardmäßige Rückraum links Spielerin, standen die Zeichen für ein Fleiner Sieg schlecht. Kurzfristig erklärten sich Silke und Yvi bereit uns auszuhelfen, obwohl beide seit einigen Monaten nicht aktiv mit der Mannschaft trainiert haben. Weiterlesen

H1 – Deutlicher Sieg für Flein im Derby gegen NSU II

Viel vorgenommen hatte sich das Team von Krunoslav Jelinic im Derby gegen die zweite Mannschaft der Neckarsulmer Sportunion. Flein war sofort hellwach und legte mit einem Blitzstart los. Nach bereits fünf Minuten lagen die Grün-Weißen mit 4:0 in Führung. Weiter ging es über 7:3, 9:5 bis zum 11:6 durch Marius Braun in der 16.Minute. Dabei wurde er vom Gegenspieler hart angegangen. Weiterlesen

mC1 – Der erste Heimsieg lässt noch auf sich warten – JHFH-TV Bittenfeld 36:41

Am letzten Samstag fand nach vielen Auswärtsspielen endlich wieder ein Spiel in heimischer Halle statt. Da die Heimbilanz noch zu wünschen übrig lässt, waren die Jungs motiviert, die ersten Heimpunkte einzufahren, zumal im Hinspiel in Waiblingen ein Auswärtssieg gelang. Ohne den verletzten Kevin Hamberger, der seine Mannschaftskameraden von der Bank unterstützte, legten die Jungs gleich ein 2:0 vor. Aber die Bittenfelder blieben dran und konnten dann in der 7. Minute erstmals zum 5:5 ausgleichen. Dann ließ bei der JHFH etwas die Konzentration nach, und es folgten einige Fehlwürfe, die der Gegner in Kontertore umwandeln konnte. Weiterlesen