Aktive

H1 – Fleiner Handballer ab der 40. Minute außer Rand und Band

Die Fleiner Handballer wollten unbedingt an die gute Vorstellung vor Wochenfrist beim Tabellenführer SV Leonberg/Eltingen anknüpfen.
Von Anfang entwickelte sich ein munteres Spiel. Gleich auf Betriebstemperatur war auch der Rückraumshooter der Gäste, Ediz Parlak, der bis zur fünften Minute gleich dreimal eingenetzt hatte. Spielstand 2:3 für die HSG. Flein konterte durch Tore von Christian Joos, Noel Hoffmann und Marius Braun und lag nach neun Minuten 5:4 vorne. Weiterlesen

D2 – Schwerer Start in der Sandberghalle gegen Weinsberg

Am Sonntag Mittag empfing man als Tabellen zweiten den fünftplatzierten TSV Weinsberg und wollte unbedingt ein positives Punktergebnis erzielen. Doch die Gäste erwischten den besseren Start, und legten mit 1:5 vor. Nach einer Auszeit in der 6. Minute des TV Fleins waren die Köpfe der grün weißen endlich da wo sie sein sollten, und die Mädels verkürzten innerhalb von vier Minuten auf 5:7. Die Aufholjagd begann. Durch eine bessere Abwehrleistung und einer verbesserten Trefferquote im Angriff gelang es Leonie Kreis in der 24. Minute den Ausgleich zu erzielen. Weiterlesen

Damen1: Fleiner Damen gewinnen in eigener Halle souverän mit 39:26.

Am vergangenen Sonntag waren die HSG Hohenlohe zu Gast in der heimischen Sandberghalle.
Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Bis zur 14. Minuten gaben sich die zwei Mannschaften nichts.
Nachdem die Fleiner Trainer jedoch eine Auszeit nahmen, drehten die Mädels auf. Durch schnelles Spiel und gute Abwehrleistung konnte man sich schnell ein Polster verschaffen. So stand es bereits nach 20 Minuten 15:8. Diese Führung konnte bis zur Halbzeit weiter ausgebaut werden, wodurch man bei einem 22:11 in die Halbzeitpause ging.

In der 10-minütigen Verschnaufpause nahm man sich vor weiterhin das Tempo hoch zu halten und in der Abwehr wachsam zu bleiben.

Bis zur 36. Minute konnte dies auch gut umgesetzt werden, sodass man mit einer 3-Tore-Serie zum 26:12 erhöhen konnte. Danach nahmen die Fleiner Mädels das Tempo heraus und durch einige Unkonzentriertheiten folgte eine 4-Tore-Serie der Gäste zum 26:16.
Doch dann drehten die Mädels nochmal auf und bauten den Vorsprung bis zur 49. Minute zum 34:18 aus.
Die letzten 10. Minuten spielten die Fleiner Mädels das Spiel sehr souverän zu Ende, sodass man sich bei einem Endstand von 39:26 trennte.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 24.11. nach Hemmingen gegen die HSG Strohgäu 2. Gegen den Tabellennachbarn wollen die Fleinerinnen an diese wirklich gute Leistung anknüpfen und das erfolgreiche Tempohandball wiederholen.

Es spielten:
Vanessa Amon, Marie-Katrin Zentler (beide TW); Luisa Riek (9/3), Leonie Kreis (3), Janina Amon, Hannah Wüstholz (3), Marina Trahorsch (3), Jannika Mohr (4/1), Marion Schuller (1), Isabel Rodrigo (3), Maren Dittmann (1), Elena Seiz (5), Laura Neutz (6), Pia Spanagel (1/1).

Auf der Bank:
Andreas Drauz, René Müller, Klaus Kupka, Marisa Brenner.

Damen 1 – Fleiner Damen gewinnen beim Tabellenletzten souverän mit 22:40

TV Großengstingen – TV Flein 22:40 (8:18)

Am 4.11.2018 trat die junge Fleiner Damenmannschaft die lange Auswärtsfahrt nach Großengstingen an. Nach einem gemeinsamen Spaziergang und dem Treffen mit Glücksschweinchen Marcus war der Fokus für die Mädels klar: Sie wollten die 2 Punkte mit an den Sandberg nehmen.
Weiterlesen

H1 – Flein bringt Tabellenführer ins Wanken

Mit gemischten Gefühlen fuhren die Fleiner Handballer nach Leonberg. Kurzfristig musste der TV auf Linksaußen Marc Weipert (Handverletzung) und Abwehrstratege Dennis Geiger(beruflich verhindert) verzichten.
Der Gastgeber begann sehr selbstbewusst. SV- Topscorer Lars Neuffer eröffnete den Torreigen. Per Siebenmeter gelang Kai Herrmann das 2:1. Dann war immer wieder der Gastgeber an der Reihe und legte zwei oder drei Tore vor. 4:1, 5:3, dann nach zehn Minuten 7:4, so die weiteren Spielstände. Der erneut stark spielende Kreisläufer Christian Joos sorgte mit einem Doppelpack nach 14 Minuten für den Anschluss (9:8). Die Partie blieb weiterhin hart umkämpft. Weiterlesen

H1 – TV Flein beim Tabellenführer nur Außenseiter

Ein hartes Stück Arbeit mussten die Fleiner Ballwerfer an Halloween vollbringen bis der zweite Heimsieg feststand. Wie aus unbestätigter Quelle zu erfahren war, dauerten die Siegesfeierlichkeiten danach bis weit nach Mitternacht. Den Akteuren sei es gegönnt.
Am Samstag wartet aber schon die nächste große Herausforderung auf die Grün-Weißen. Weiterlesen

H1 – TV Flein zittert sich zum zweiten Heimsieg

Nichts für schwache Nerven war die Begegnung zwischen den Tabellennachbarn TV Flein und HSG Schönbuch an Halloween. Manchmal hatte man den Eindruck sämtliche Spieler wären von allen guten Geistern verlassen.
Es ging recht gut los für den TV. Kreisspieler Christian Joos konnte gleich zweimal nur durch ein siebenmeterwürdiges Foul gebremst werden. Die fälligen Siebenmeter verwandelte Kai Herrmann gewohnt sicher zum 3:1 nach vier Minuten. Weiterlesen