Aktive

H1 – Fleiner Abstieg ist besiegelt

Zahlreiche Zuschauer waren Zeuge des Fleiner Schicksalsspiels gegen den SKV Oberstenfeld. Noch bestand nämlich ein Fünkchen Hoffnung auf den Nichtabstieg.

Voraussetzung war ein Fleiner Sieg bei gleichzeitiger Bietigheimer Niederlage gegen den TSV Schmiden.

 

Von Anfang merkte man, dass die in Bestbesetzung angetretenen Bottwartäler sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren wollten. Anders als im verlorenen Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim 2 am letzten Wochenende traten die Oberstenfelder Akteure in der Sandberghalle wie ausgewechselt und voller Leidenschaft an ! Weiterlesen

Herren 1 – Kein Erfolgserlebnis für den TV Flein in Schmiden

Leider keine Punkte gab es für den abstiegsgefährdeten TV Flein beim Spitzenteam in Schmiden. Durch den gleichzeitigen Sieg von Bietigheim 2 bei der SKV Oberstenfeld wurde für die Fleiner die Situation im Kampf um den Klassenerhalt noch bedrohlicher. Der Ligaverbleib kann nur noch geschafft werden, wenn am kommenden Samstag der TVF zu Hause das Derby gegen Oberstenfeld gewinnt und gleichzeitig Bietigheim zu Hause gegen Schmiden verliert.
Weiterlesen

H1 – Fleiner Herren zu Gast bei den Schmiden Pumas

Nach der kurzen Osterpause geht es jetzt für die Fleiner Handballer in den letzten zwei Spielen um Sein oder Nicht sein.
Der TSV Altensteig steht bereits als erster Absteiger fest. Wer den TSV in die Landesliga begleitet machen allein die zwei Teams der SG BBM Bietigheim 2 und des TV Flein unter sich aus. Die Grün- Weißen liegen mit gerade mal mit einem Punkt Vorsprung gegenüber der SG auf dem ersten Nichtabstiegsplatz.
Interessant ist, dass sowohl die SG BBM 2 als auch der TV noch gegen den SKV Oberstenfeld und den TSV Schmiden antreten müssen. Weiterlesen

Herren 1 – Fellbach am Ende eine Nummer zu groß für Flein

Zahlreiche Zuschauer begleiteten den Spitzenreiter SV Fellbach zum abstiegsgefährdeten TV Flein. Die Brisanz der Begegnung war von Anfang an zu spüren.
Kai Herrmann sorgte mit einem Siebenmeter für den erfolgreichen Auftakt. Auf der Gegenseite scheiterte Constantin Schäfer bei gleicher Gelegenheit an Nicolai Fasano. Nach dem Ausgleich durch denselben Spieler brachten Tim Gröger und Sven Kroll bis zur 7. Minute den TV 3:2 in Front. Als Sven Kroll in der 9. Minute zwei Minuten vom Platz musste, schlug Constantin Schäfer zweimal zum Spielstand von 3:4 zu. Weiterlesen

D 2 – Verdienter Sieg im letzten Heimspiel

Zum letzten Spiel der Saison trat man zuhause gegen den TSV Hardthausen 2 an. Durch den Sieg von Hohenlohe in der Landesliga stand der Aufstiegsplatz in die Bezirksliga bereits vor Spielbeginn fest, dennoch war jede Spielerin motiviert die Punkte am Sandberg zu behalten. Zudem hatte man hier noch eine Rechnung zu begleichen, da man das Hinspiel, im Januar, mit 21:20 sehr ärgerlich verlor.
Mit voller Bank, und einer Menge Motivation begann man wie die Feuerwehr. 3-mal Vanessa Klenke, und 3-mal Pauline Hochstetter brachten bereits in der 5. Minute einen Stand von 6:0. Wer jetzt dachte, dass einen Gang zurück geschalten wurde, hatte sich getäuscht. Durch eine sicher stehende Abwehr, und konsequent gespielte Konter, unserer Torhüter, stellte man zur Halbzeit einen Zwischenstand von 15:2 her. Weiterlesen

H 1 – Herber Dämpfer im Abstiegskampf

Nach zuletzt aufsteigender Form musste der TV Flein im Donautal bei der HSG Fridingen eine äußerst empfindliche Niederlage einstecken. Da der Mitkonkurrent Bietigheim II bereits am Freitag beim Tabellenführer Leonberg-Eltingen gewinnen konnte, hat sich für den TV Flein die Situation im Abstiegskampf erheblich verschlechtert.
In der voll besetzten Sepp-Hipp-Halle in Fridingen waren die Gastgeber anfangs die dominierende Mannschaft. Flein ließ die zuletzt gezeigte Dynamik im Angriff vermissen. Anstatt den Gegner über das Tempo zu bekämpfen, ließ man sich immer wieder in den Positionsangriff drängen und rannte sich dabei oft am massiven Innenblock fest. Weiterlesen

Damen 1: Aufsteiger mit Arbeitssieg gegen die HSG Strohgäu 2

Damen 1, Landesliga: TV Flein – HSG Strohgäu 2 30:22 (12:13)

Am vergangenen Sonntag war die HSG Strohgäu zu Gast in der Sandberghalle. Nachdem letzte Woche der Aufstieg in die Württembergliga unter Dach und Fach gebracht wurde, hatte die Mannschaft sich zum Ziel gesetzt, die Saison ohne Heimniederlage zu beenden und die letzten beiden Spiele nochmal voll konzentriert anzugehen. Weiterlesen