Damen 1

Einzug ins Final Four für Fleiner Damen 1 – trotz vielen Fehlern gewonnen (29:24)

Am vergangen Dienstag stand für die Fleiner Damen das Pokalspiel an. Klar war, der Sieger der Partie darf im Final Four um den Pokal kämpfen.
Zu Gast in der Sandberghalle waren die Spielerinnen des SV Heilbronn am Leinbach, die momentan den zweiten Platz der Bezirksliga belegen und somit als Gegner nicht zu unterschätzen waren. Weiterlesen

Damen 1: Siegesserie reißt nicht ab – Sieg gegen Mössingen (37:24)

Am Sonntagnachmittag waren die Damen aus Mössingen zu Gast in der Sandberghalle. Die Fleiner Damen starteten hochkonzentriert in die Partie und so stand es bereits nach guten zwei Minuten 4:1. Auch die gegnerische Auszeit konnte den Fleiner Spielfluss nicht unterbrechen, denn nach 13 Minuten konnte sich die Heimmannschaft mit neun Toren absetzen (12:3). Die Seiten wurden dann beim Spielstand von 17:9 gewechselt. Weiterlesen

Damen 1 – Hemmungslos in Hemmingen

Damen 1 gewinnen 36:40 gegen Strohgäu 2

Der 24. November diesen Jahres war kein schlechter Tag, es war nicht der Abwehrs bester Tag. Hochkonzentriert und voll motiviert warfen sich die Kuppesgirls in Front. Auch ein verworfener Siebenmeter von L.Riek konnte die Fleiner Damen nicht aufhalten. Die Gästetrainerin bemerkte, dass dieses Spiel eine schwere Geburt werden würde und zog die grüne Karte. Doch wie in jeder guten Kirche war die Messe längst gelesen. Ein klassischer Hattrick von Gina Ambrosi brachte die Hemminger Damen zurück ins Spiel. Der altehrwürdige TV überstand auch diese Phase und entband den Gastgeber bis zur 39. Minute von seinen Aufstiegsambitionen. Elli Seiz sorgte mit dem 30. Glockenschlag für die Vorentscheidung. Der Rest ist Geschichte.

Es spielten:
Vanessa Amon, Marie-Katrin Zentler (beide TW); Luisa Riek (7/2), Leonie Kreis (1), Janina Amon (1), Hannah Wüstholz (2), Marina Trahorsch (3), Jasmin Baumann (5/2), Jannika Mohr (4), Marion Schuller (2), Isabel Rodrigo (4), Maren Dittmann, Elena Seiz (9/1), Laura Neutz (2)

Auf der Bank:
Andreas Drauz, René Müller, Klaus Kupka, Marisa Brenner

Damen1: Fleiner Damen gewinnen in eigener Halle souverän mit 39:26.

Am vergangenen Sonntag waren die HSG Hohenlohe zu Gast in der heimischen Sandberghalle.
Das Spiel startete sehr ausgeglichen. Bis zur 14. Minuten gaben sich die zwei Mannschaften nichts.
Nachdem die Fleiner Trainer jedoch eine Auszeit nahmen, drehten die Mädels auf. Durch schnelles Spiel und gute Abwehrleistung konnte man sich schnell ein Polster verschaffen. So stand es bereits nach 20 Minuten 15:8. Diese Führung konnte bis zur Halbzeit weiter ausgebaut werden, wodurch man bei einem 22:11 in die Halbzeitpause ging.

In der 10-minütigen Verschnaufpause nahm man sich vor weiterhin das Tempo hoch zu halten und in der Abwehr wachsam zu bleiben.

Bis zur 36. Minute konnte dies auch gut umgesetzt werden, sodass man mit einer 3-Tore-Serie zum 26:12 erhöhen konnte. Danach nahmen die Fleiner Mädels das Tempo heraus und durch einige Unkonzentriertheiten folgte eine 4-Tore-Serie der Gäste zum 26:16.
Doch dann drehten die Mädels nochmal auf und bauten den Vorsprung bis zur 49. Minute zum 34:18 aus.
Die letzten 10. Minuten spielten die Fleiner Mädels das Spiel sehr souverän zu Ende, sodass man sich bei einem Endstand von 39:26 trennte.

Nach einem spielfreien Wochenende geht es am 24.11. nach Hemmingen gegen die HSG Strohgäu 2. Gegen den Tabellennachbarn wollen die Fleinerinnen an diese wirklich gute Leistung anknüpfen und das erfolgreiche Tempohandball wiederholen.

Es spielten:
Vanessa Amon, Marie-Katrin Zentler (beide TW); Luisa Riek (9/3), Leonie Kreis (3), Janina Amon, Hannah Wüstholz (3), Marina Trahorsch (3), Jannika Mohr (4/1), Marion Schuller (1), Isabel Rodrigo (3), Maren Dittmann (1), Elena Seiz (5), Laura Neutz (6), Pia Spanagel (1/1).

Auf der Bank:
Andreas Drauz, René Müller, Klaus Kupka, Marisa Brenner.

Damen 1 – Fleiner Damen gewinnen beim Tabellenletzten souverän mit 22:40

TV Großengstingen – TV Flein 22:40 (8:18)

Am 4.11.2018 trat die junge Fleiner Damenmannschaft die lange Auswärtsfahrt nach Großengstingen an. Nach einem gemeinsamen Spaziergang und dem Treffen mit Glücksschweinchen Marcus war der Fokus für die Mädels klar: Sie wollten die 2 Punkte mit an den Sandberg nehmen.
Weiterlesen

Damen 1: Souveräner 30: 23 Heimsieg

Vergangenen Sonntag trafen die Damen 1 auf den SV Leonberg/ Eltingen 2.

Die Mädels starteten gut ins Spiel, sodass es nach 7 gespielten Minuten, 4:1 für den TV stand. Aufgrund einer zu passiven Abwehr, lies man die Gegner ins Spiel kommen, und musste den Ausgleich in der 15. Minute hinnehmen. Durch die rechtzeitige Auszeit direkt im Anschluss kamen die Fleiner Mädels wieder besser ins Spiel. In der Abwehr wurde beherzter zugepackt und im Angriff spielte man geduldig bis zum passenden Moment.
Weiterlesen

Damen 1: Sieg trotz unötig spannender 2. Halbzeit

Mit dem 28:32 (11:19)-Auswärtserfolg konnten die Damen 1 des TV Flein ihren zweiten Auswärtssieg feiern.
Nach einem guten Aufwärmen startete unsere Mannschaft konzentriert in die erste Halbzeit.
In der 9. Spielminute konnten sich die Fleinerinnen auf 1:6 absetzen. Durch gut ausgespielte Angriffe und einer starken Abwehrleistung hielt man die Gegner weiterhin auf Abstand. In der 13. Minute kamen die Großbottwarer auf 4:8 heran.
Die Trainer fanden in der ersten Auszeit (22. Minute) die richtigen Worte und so erkämpften sich die Damen einen Vorsprung von 11:19 zur Halbzeit.
Weiterlesen

Damen 1: Mit Kampf zum Sieg

Mit dem 27:22 (15:11)-Heimerfolg konnten die Damen 1 des TV Flein ihren zweiten Heimsieg feiern.

Vor dem Spiel war die Zielstellung klar: Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Wochenende in Böblingen sollten zwei Punkte her. Zu Gast war der HB Ludwigsburg 2. Nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung war in diesem Spiel ein Sieg möglich. Weiterlesen