D2 – Heimsieg der Damen 2 gegen die HSG Odenwald

Am vergangenen Sonntag trafen die Fleiner Mädels auf die HSG Odenwald Bauland. Auch dieser Gegner war der direkte Nachbar in der Tabelle und da das Hinspiel in Walldürrn 26:21 verloren wurde, hatte meine hier noch eine Rechnung offen. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. Doch das Spiel startete mal wieder mit den obligatorischen 10 Minuten auf Fleiner Seite. Durch überhastete Angriffe, und anfänglicher Unsicherheit in den eigenen Abwehrreihen setzte sich die HSG Odenwald bis zur 17. Minute 8:11 ab. Nach einer Auszeit und klaren Ansagen von Trainerin Sandra Pawliczek kam man besser in Spiel. Nun hatten die Mädels den Rückraum der HSG besser im Griff und nach vorne wurde schneller Umschalten. In der 25. Minute glich Jessica Vogel zum 14:14 aus. Angetrieben durch eine nun gut stehende Abwehr und eine gute Torhüterleistung setzte man sich bis zur Halbzeit auf 18:16 ab.

Man war sich klar, dass 2 Tore im Handball schnell aufzuholen waren und war vorgewarnt dieses kleine Polster nicht leicht herzuschenken. Vor eigenem Publikum wollte man die Punkte unter keinen Umständen hergeben. Aber wieder verschlief man die ersten Minuten der zweiten Halbzeit, und Odenwald ging in der 33. Minute mit 18:19 wieder in Führung. Es entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen, bei der die Führung bis zur 45. Minute immer wieder hin und her wiegte. Doch angetrieben durch die, an diesem Tag, stark aufspielenden Rückraumspielerinnen Luisa und Pauline verschaffte man sich bis 56. Minute eine 33:29 Führung. Die letzten 4 Minuten profitierte man durch eine doppelte Überzahl und baute den Vorsprung, auf den 37:29 Endstand, aus.

Ein großes Dankeschön an Luisa, die uns an diesem Sonntag unterstützt hat.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Fans, die den Weg in die Halle gefunden haben. Das letzte Spiel der Saison findet am 28.04.18 um 18.00 Uhr in heimischer Sandberghalle gegen Schwäbisch Hall statt. Auch hier würden wir uns über Unterstützung freuen!

 

Für den TV Flein spielten: Pia Schneider (TW), Jana Häberle (TW), Julia Brenner (2), Lisa Ueltzhöfer (3/1), Elisa Deininger, Denise Steller (3), Theresa Beil (4), Jessica Vogel (5), Luisa Riek (10), Julia Rudolph, Vanessa Klenke, Pauline Hochstetter (9), Annika Nellinger (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.