D2 – Keine Punkte aus dem Odenwald

Am vergangenen Sonntag bestritt die zweite Damenmannschaft des TV Flein auswärts ihr Rückspiel gegen den TSV Buchen. Ziel der Mannschaft war es die zwei Punkte nach Hause zu holen.

Das Spiel begann schleppend. Nach 3 Minuten fiel das erste Tor für den Gastgeber. Die Gäste erzielten im Gegenzug nach 5 Minuten den Ausgleich. Die Abwehr beider Mannschaften stand in der Anfangsphase ganz gut. Es fiel unseren Damen schwer aus dem Spiel heraus Tore zu erzielen. Im Angriff erspielten sie sich zwar guter Torchancen, konnten diese aber leider nicht nutzen und scheiterten des Öfteren an der gegnerischen Torhüterin. Den Damen aus Flein gelang es in der ersten Halbzeit nur 5-mal den Ball erfolgreich ins Netz zu versenken. Nach den ersten 15 Minuten des Spiels stand die Abwehrreihe der Gäste auch nicht mehr ganz so gut wie am Anfang und es schlichen sich Konzentrations- und Absprachefehler in das Spiel der Fleiner ein, so dass die Damen aus Buchen immer wieder zu einfachen Toren kamen und Tor um Tor davon zogen. Man trennte sich zur Halbzeit mit 12:5.

In der zweiten Halbzeit wollte man die Fehler im Angriffsspiel reduzieren, die Torchancen nutzen und es nun deutlich besser machen. Die Abwehr der Fleiner Damen stand nach der Halbzeitpause wieder besser. Jedoch erzielten die Gastgeberinnen das erste Tor der zweiten Halbzeit. Im Angriffsspiel gelang es den Gästen nicht immer die technischen Fehler und Unkonzentriertheit abzustellen. Erst ab der 45. Spielminute fanden die Fleiner Damen ihren Kampfgeist und Siegeswillen. Man wollte sich nicht aus der Halle schießen lassen und den Buchner Damen zeigen, dass sie sehr wohl Handball spielen können und kein Punktelieferant sind. Die folgenden 10 Minuten starteten die Gäste eine Aufholjagd und packten nun in der Abwehr auch wieder besser zu, so dass den Gastgeberinnen in der Zeit kein einziges Tor gelang. Sie kämpften sich auf einen Spielstand von 19:16 heran. Das Spiel wurde wieder spannend und man hatte die Chance noch zu verkürzen. Dies war eine sehr hektische Spielphase, in der man zwei wichtige Torchancen aufgrund der Hektik liegen ließ und im Gegenzug den Gastgeberinnen wieder ein Tor gelang. Den Fleiner lief auch die Zeit davon, so dass sie nur noch etwas Ergebniskorrektur betreiben konnten. Als der Schlusspfiff ertönte stand es 21:18 für die Damen aus Buchen. Als Fazit kann nur gezogen werden, dass 10 gute Spielminuten gegen Ende des Spiels nicht ausreichen um ein Spiel für sich zu entscheiden. Bedanken möchte sich die Mannschaft bei der Türhüterin Pia Schneider und den mitgereisten Fans.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 12.03.2016 um 18 Uhr in Flein statt. Gegner wird die zweite Damenmannschaft aus Hohenlohe sein.

Für den TV Flein spielten:

Pia Schneider (TW), Anna-Linda Hahn(TW), Elisa Deininger, Yvonne Kupper, Anna-Lena Beil, Theresa Beil, Jessica Vogel , Anna Haller, Lea Ohr, Alisa Lobmüller, Corinna Bartenbach, Pauline Hochstetter, Annika Nellinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.