D2 – SG Böckingen-Leingarten – TV Flein

Am vergangenen Samstag hatten unsere Damen2 ihr Rückspiel gegen die SG Böckingen-Leingarten. Das Hinspiel verlor man in eigener Halle mit 19:25. Mit lediglich 9 Feldspielerinnen und ohne standardmäßige Rückraum links Spielerin, standen die Zeichen für ein Fleiner Sieg schlecht. Kurzfristig erklärten sich Silke und Yvi bereit uns auszuhelfen, obwohl beide seit einigen Monaten nicht aktiv mit der Mannschaft trainiert haben.
Trotzdem waren alle motiviert, dem Spitzenreiter so lange es geht Paroli zu bieten und sich nicht kampflos geschlagen zu geben.
Zu Beginn war das Spiel geprägt von technischen Fehlern und Fehlwürfen, sodass es nach bereits 11 gespielten Minuten noch 2:2 stand. Doch dann kam ein Bruch in das Fleiner-Spiel hinein, durch einige unnötige zwei Minuten Strafen und der mangelnden Konsequenz im Angriff zogen die Tabellenführer bis zur 19. Minute auf ein 8:2 davon. Diesen Abstand konnten unsere Damen2 bis zur Pause nicht mehr aufholen, obwohl es jetzt auch bei den Fleinerinnen im Angriff wieder besser lief.
In der Halbzeit motivierten sich die Spielerinnen, sich nicht kampflos geschlagen zu geben und nochmal Druck auf die SG auszuüben. Man nahm sich vor, die klaren Chancen Chancen – vor allem die 7m – zu verwerten. Man zeigte bisher kein schlechtes Spiel, die Abwehr stand.
Doch auch die zweite Halbzeit verlief nicht anders als die erste. Man konnte zwar gut mithalten, auch die Gastgeberinnen hatten im Positionsspiel ihre Probleme Tore zu erzielen – was natürlich auch an den guten Torhüterleistungen beider Torhüter lag. Doch im Angriff fehlte auch jetzt die Konsequenz. Immer wieder schaffte man es, sich klare Chancen heraus zu spielen und scheiterte ein ums andere mal an der gegnerischen Torhüterin oder dem Pfosten. Dennoch gelang es unseren Damen2 die zweite Halbzeit ausgeglichener zu gestalten.
Trotz einer guten Leistung Unterlagen unsere Mädels mit 24:18. Jedoch muss man hervorheben, dass die Mannschaft so noch nie zusammengespielt hat und einige Spielerinnen auf Positionen spielen mussten, auf denen sie üblicherweise nicht spielen.
Ein großes Dankeschön gilt Silke Göttle und Yvonne Kupper, die sich kurzfristig bereit erklärt haben uns auszuhelfen und einen super Job gemacht haben!

Das nächste Spiel unserer Damen2 findet am 04.02.2018 in der Sporthalle in Oedheim statt. Anpfiff ist um 16:30 Uhr. Auch beim Spiel gegen den Tabellenletzen würden unsere Damen sich über zahlreiche Unterstützung auf der Tribüne freuen!

Es spielten: Jana Häberle, Pia Schneider (beide TW) – Yvonne Kupper, Elisa Deininger (1), Gina Bilienis (1), Jessica Vogel (1), Brigitte Hufenbach (1/1), Johanna Schiefer, Silke Göttle (3/1), Pauline Hochstetter (8), Annika Nellinger (3)

Auf der Bank: Sandra Pawliczek, Corinna Bartenbach, Joachim Walz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.