Damen 1 – Fleiner Damen gewinnen beim Tabellenletzten souverän mit 22:40

TV Großengstingen – TV Flein 22:40 (8:18)

Am 4.11.2018 trat die junge Fleiner Damenmannschaft die lange Auswärtsfahrt nach Großengstingen an. Nach einem gemeinsamen Spaziergang und dem Treffen mit Glücksschweinchen Marcus war der Fokus für die Mädels klar: Sie wollten die 2 Punkte mit an den Sandberg nehmen.

Die grün-weißen Damen legten los wie die Feuerwehr: Innerhalb von 10 Minuten hatte man schon einen 2:8-Vorsprung herausgespielt. Immer wieder konnte der Ball durch eine gute Abwehrarbeit gewonnen werden und durch ein schnelles Umschaltspiel belohnte man sich mit einem Tor. Wurde man doch mal in ein Positionsspiel gezwungen, lief der Ball in den eigenen Reihen schön flüssig und man fand die Lücke in der 3-2-1 Abwehr der Gastgeberinnen für einen erfolgreichen Torwurf. Nach einer Auszeit wurde dieser Lauf etwas unterbrochen und der TV Großengstingen konnte bis zur 20. Spielminute den Rückstand bei 5 Toren halten. Nun steigerten sich die Fleinerinnen nochmals in der Abwehrarbeit und kam mal ein Ball durch, wurde dieser von der Fleiner Torhüterin Vanessa Amon pariert. Lediglich durch Unachtsamkeit in der Abwehr konnte der TV Großengstingen bis zur Halbzeit noch Tore erzielen. So zog der TV Flein bis zur Halbzeit auf 8:18 davon.
Nach der Halbzeitpause kamen die Fleiner Damen hochmotiviert aus der Kabine und wollten das Spiel konzentriert zu Ende bringen. Dies gelang erneut sehr gut, sodass bei der Auszeit der Gastgeberinnen in der 45. Minute die Anzeigentafel 16:28 anzeigte. Durch schöne Spielzüge konnte man dann auch noch einige schöne Tore erzielen und beim Spielstand von 22:40 wurde das Spiel abgepfiffen. Die Damen haben im Angriff eine sehr lobenswerte Arbeit geleistet und konnten die vergebenen Torchancen der letzten Spiele minimieren. Lediglich in der Abwehr waren noch einige Unsicherheiten zu sehen. Daran wollen die Damen in der kommenden Woche im Training arbeiten, sodass man für das nächste Heimspiel gegen die HSG Hohenlohe noch weniger zulässt.

Am kommenden Sonntag, den 11.11.2018, trifft die Fleiner Damenmannschaft um 15.00h zu Hause auf die HSG Hohenlohe. Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei diesem Derby würde sich die Damenmannschaft freuen.

Zuletzt möchte sich das ganze Team noch einmal ausdrücklich bei Marie-Katrin Zentler bedanken, die völlig selbstverständlich für die verletzte Johanna Schestak im Tor einspringt. Vielen Dank, Marie! Du bist uns eine große Stütze!

Für den TV Flein spielten:
Vanessa Amon, Marie-Katrin Zentler (beide TW); Luisa Riek (9/2), Leonie Kreis (1), Janina Amon, Hannah Wüstholz (1), Marina Trahorsch (4), Jasmin Baumann (3), Jannika Mohr (7), Marion Schuller (3), Isabel Rodrigo (3), Maren Dittmann (2), Elena Seiz (4), Laura Neutz (3).

Beste Schützinnen TV Großengstingen:
Melanie Höneß (6), Leonie Brunner (5).

Auf der Bank:
Andreas Drauz, René Müller, Klaus Kupka, Marisa Brenner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.