Damen 1: Sieg trotz unötig spannender 2. Halbzeit

Mit dem 28:32 (11:19)-Auswärtserfolg konnten die Damen 1 des TV Flein ihren zweiten Auswärtssieg feiern.
Nach einem guten Aufwärmen startete unsere Mannschaft konzentriert in die erste Halbzeit.
In der 9. Spielminute konnten sich die Fleinerinnen auf 1:6 absetzen. Durch gut ausgespielte Angriffe und einer starken Abwehrleistung hielt man die Gegner weiterhin auf Abstand. In der 13. Minute kamen die Großbottwarer auf 4:8 heran.
Die Trainer fanden in der ersten Auszeit (22. Minute) die richtigen Worte und so erkämpften sich die Damen einen Vorsprung von 11:19 zur Halbzeit.

In der Kabine wurde auf Kleinigkeiten im Stellungsspiel der Abwehr sowie den Abschlüssen im Angriff hingewiesen.
In Halbzeit zwei machten die Fleinerinnen das Spiel noch einmal unnötig spannend. Durch unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff sowie schlechtem Verschieben in der Abwehr kamen die Gegner immer näher heran.
In der 54. Minute konnte der Gegner sogar auf ein Tor anknüpfen (26:27). Das Spiel drohte zu kippen, doch durch eine geschlossene und willensstarke Mannschaftsleistung gelang es den Damen am Ende mit einem 28:32 Auswärtssieg vom Platz zu gehen.
Unser nächstes Spiel findet am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Flein statt.
Vielen Dank für die Unterstützung unserer mitgereisten Fans!

Es spielten: Vanessa Amon (TW), Marie-Katrin Zentler (TW) Luisa Riek (5/1), Leonie Kreis (4), Hannah Wüstholz, Janina Amon, Marina Trahorsch (2), Jasmin Baumann (7/4), Jannika Mohr (3), Marion Schuller (2), Isabel Rodrigo (3), Maren Dittmann (1), Elena Seiz (5), Laura Neutz
Auf der Bank: Klaus Kupka, Andreas Drautz, René Müller, Johanna Schestak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.