Damen 1 verlieren in Cannstatt

Die Fleiner Damen waren am vergangenen Samstag zu Gast bei der HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See. Bereits im Verlauf der Trainingswoche wurde bekannt, dass einige Spieler nicht mit zum Spiel fahren können und die Damen dadurch mit nur 9 Feldspielern antreten müssen. Dennoch hatte man sich fest vorgenommen, dem Gegner Paroli zu bieten und einen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

Die Fleiner Damen fanden allerdings schwer ins Spiel, hatten anfangs Probleme im Angriff die Lücken zu finden, um erfolgreich abzuschließen. Doch auch die Gastgeber wirkten zu Beginn des Spiels sehr nervös und so stand es nach 8 gespielten Minuten 3:3. Danach gelang auf Seiten der Fleiner Damen recht wenig, im Angriff wurden die Chancen oft nicht richtig genutzt und in der Abwehr wurde zu viel zugelassen, sodass die HSG vorerst mit 10:6 davonzog (22.Minute). Die Fleiner gaben dennoch nicht auf und kämpften weiter bis zur Halbzeit. Beim Stand von 12:9 wurden die Seiten gewechselt.

In der Pause motivierte man sich nochmal gegenseitig und war sich sicher, dass hier noch einiges passieren kann und man auf keinen Fall den Kopf hängen lassen darf.

Mit dem Teamgeist startete man in die zweite Halbzeit und konnte direkt mit einem Treffer einsteigen. Beim Stand von 18:15 konnten die Gäste nach einem Drei-Tore-Lauf das erste Mal ausgleichen und somit war das Spiel 12 Minuten vor Ende wieder offen. Die Fleiner kämpften, standen in der Abwehr kompakt und wollten die Gastgeberinnen nicht noch einmal davonziehen lassen. Dies gelang allerdings nicht. Durch technische Fehler und nicht genutzten Chancen der Fleiner schafften es die Damen der HSG das Spiel wieder zu drehen und am Ende als Sieger vom Platz zu gehen (26:22).

Trotz der schwach besetzten Bank der Fleiner Damen hat man von Anfang bis Ende gekämpft. Leider musste man sich nach einem Spiel, in dem ein Sieg möglich gewesen wäre, geschlagen geben.

Im nächsten Spiel treffen die Damen auf den TSV Schmiden. Das Spiel findet am 18.02. um 18.00 Uhr in Schmiden statt. Über Fans würde sich die Mannschaft freuen!

Es spielten:
Stephanie Maier, Romina Mrosla (beide Tor), Jasmin Armbruster (4/3), Merle Scharf (1), Marina Trahorsch (4), Marion Schuller (2), Vanessa Klenke, Katharina Blind (9), Laura Neutz, Celine Bollmann, Nina Heck (2).

Ein Kommentar bei “Damen 1 verlieren in Cannstatt

  1. Viele Details aus dem Spielbericht sind absolut richtig.
    Tatsache ist aber , daß alle anwesenden Spielerinnen
    einen fantastischen Teamgeist gezeigt haben . Das war
    Mannschaft pur!! Sicher ist es nicht befriedigend, wenn man ein Spiel verliert. Dieses Miteinander und Füreinander ist aber dennoch eine phantastische Grundlage für die weiteren Spiele in der Runde.
    Ich bin guter Dinge , daß die Mannschaft noch einiges in den weiteren Spielen bewegen kann!! Ich freue mich darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.