Damen 2 – Heimsieg gegen den TSV Weinsberg

Am Sonntag, den 08.03.2020, traf man in der heimischen Sandberghalle, auf den alt bekannten Gegner und Mitaufsteiger TSV Weinsberg. Das Hinspiel im Oktober gewann man in der Weibertreuhalle deutlich mit 31:21, dennoch waren die bisherigen Aufeinandertreffen immer hart umkämpft und keine Selbstläufer.
Pünktlich und zu ungewohnt sehr früher Stunde, um 11.00 Uhr, pfiff der souverän leitende Schiedsrichter Björn Bernhardt, die Partie an. Die ersten 2 Tore auf Fleiner Seite fielen durch 7 Meter, welche Fabienne Steller sicher verwandelte. Bis zur 10. Minute schaffte man es, den Zwischenstand von 5:2 herzustellen. Danach verlor man etwas den Faden im Angriff, und scheiterte immer wieder an der guten 6:0 Abwehr der Gäste. Das sonst gute 1:1 Verhalten des eigenen Rückraums, bzw. die daraus resultierenden Kreisanspiele wurden gut unterbunden (9:6, 20.). Daraufhin war es Jana Herkert, die die richtigen Lösungen fand, vor der Halbzeit drei Mal in Folge einnetzte und somit den Halbzeitstand von 14:9 herstellte.
Trainerin Daniela Thulke appelierte an die Konzentration im Angriff, was die letzten Spiele schon das „Problem“ war. Zu viele Chancen wurden vergeben, für doch gut ausgespielte Angriffe. Die Devise war doch weiter klar, die Punkte sollten in Flein bleiben und der in Aussicht stehende Platz 5 gesichert werden.
Halbzeit zwei startete mit einem Doppelschlag von Vanessa Klenke, die sowohl in der Abwehr als auch im Angriff eine sehr gute Leistung an diesem Tag zeigte. Basierend auf einer ebenfalls guten Torhüterleistung, stabilisierte sich die Abwehr zunehmend. Auch im Angriff sollte es nun etwas besser klappen, war es wiederrum Vanessa Klenke die, in der 54. Minute, die erste zehn Tore Führung herstellte (25:15). Die letzten 5 Minuten verlor man leider die übrig gebliebene Konzentration, und kassierte noch zwei Gegentore, was die Freude über den 26:17 Heimsieg aber nicht trübte. Danke an die Fans, die uns auch zu dieser Uhrzeit, lautstark unterstützt haben!

Fazit: Durch eine bessere Chancenverwertung hätte man auch dieses Spiel deutlicher gewinnen können, muss man die Konzentration doch 60 Minuten hochhalten können. Am Ende des Tages zählen dann aber doch die zwei Punkte, die einem nun Platz 5 der Bezirksliga beschert haben.

Am kommenden Samstag, den 14.03.2020, muss man auswärts gegen den TSV Buchen ran. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der Sport- und Spielhalle in Buchen.

Für den TV Flein spielten:
Pia Schneider, Ann Katrin Braun (beide TW), Stephanie Henrich (2), Lisa Ueltzhöfer, Hannah Wüstholz (1), Leonie Kreis (2), Lea Braun, Jessica Vogel (1), Jule Opl (3), Vanessa Klenke (7), Fabienne Steller (3/2), Denise Steller (3), Annika Nellinger, Jana Herkert (4/1)
Auf der Bank: Corinna Bartenbach, Joachim Walz, Anke Ulbrich, Daniela Thulke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.