Fleiner Damen gewinnen den 1. Odenwald-Cup

Beim 1. Odenwald-Cup in Bad Wimpfen hatten die Fleiner Damen eine Gruppe mit dem Bezirksligisten SG Degmarn-Oedheim und dem Württembergligisten HSG Kochertürn-Stein erwischt.
Gleich zu Beginn ging es gegen die SG Degmarn-Oedheim. Durch immer wieder auftretende Abwehrschwächen konnte man sich in den 35 Minuten Spielzeit nur 3 – 4 Tore absetzen. Letztendlich gewann man aber verdient mit 16:12.

Nach einer langen Pause ging es dann gegen die höherklassige HSG Kochertürn-Stein, die ihr erstes Spiel gegen die SG Degmarn-Oedheim mit 19:10 gewonnen hatte. In überzeugender Manier und überrragender Abwehrarbeit starteten die Fleinerinnen und konnten sich etwas absetzen. Nach der Hälfte der Spielzeit nutzten die Landesliga-Spielerinnen ihre guten Chancen nicht (u. a. wurden zwei Siebenmeter vergeben), so dass der Württembergligist wieder ausgleichen konnte. Trotz einer knallharten Trainingswoche konnten die jungen Fleiner Spielerinnen nochmals zu legen und gewannen völlig  verdient mit 15:12.
Nun stand man im Finale gegen die „Bad Girls“ aus Lauffen. Innerhalb weniger Minuten wurden diese förmlich überrannt und mit 12:5 ging es nach 20 Minuten in die Pause. Nach der Pause steigerten sich die Damen des TV Lauffens deutlich und konnten zum Ende hin noch auf 21:16 verkürzen.

An dieser Stelle: Herzlichen Dank an den Ausrichter und alle teilnehmenden Mannschaften für ein faires und gelungenes Vorbereitungsturnier.

Für die Fleiner Damen spielten: Vanessa Amon, Agnes Martin (beider TW); Marion Schuller, Marisa Brenner, Hannah Wüstholz, Jannika Mohr, Katharina Blind, Jasmin Baumann, Nina Heck, Laura Neutz, Luisa Riek, Leonie Kreis, Gina Bilienis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.