H1 – Flein muss sich auf einen heißen Tanz gefasst machen

Gleich zum Rückrundenauftakt müssen die Fleiner Handballer beim Tabellenführer SV Salamander Kornwestheim II antreten. Der Rückstand unserer Grün-Weißen zu den „Lurchis“ beträgt nur einen einzigen Punkt. Die Zuschauer dürfen sich auf jeden Fall auf ein brisantes Match freuen.
Ausgerechnet vor diesem Topspiel sind die beiden etatmäßigen Torhüter der Fleiner verletzt. Maximilian Ernst laboriert noch an seiner im Dezember erlittenen Bänderdehnung. Maximilian Brösch hat sich diese Woche im Training am Fuß verletzt. Sein Einsatz ist ebenfalls in Frage gestellt. Trainer Patrice Payer ist jetzt gezwungen für Ersatz zu sorgen. Vielleicht kann er aber auch eine Überraschung für den Gegner aus dem Hut ziehen.
Die Mannschaft würde sich freuen, wenn möglichst viele Fans am Samstag um 18:00 Uhr nach Kornwestheim in die Sporthalle Ost kämen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.