H1 – Flein startet zuversichtlich in die Rückrunde

Dank einer starken Abwehrleistung sicherte sich Flein am Samstag beide Punkte im Derby bei der SKV Oberstenfeld.
Darauf gilt es jetzt im Heimspiel diesen Sonntag um 17:00 Uhr gegen die HSG Alfdorf/Lorch aufzubauen. Aber Vorsicht ist geboten. Der Gegner liegt zwar auf dem letzten Tabellenplatz, der Abstand zum TV Flein beträgt aber nur einen einzigen Pluspunkt.
Zuletzt war die HSG auswärts bei der HSG Schönbuch erfolgreich und danach gelang zu Hause ein Remis gegen die SG Schozach- Bottwartal. Bemerkenswert dabei ist, dass der kosovarische Ex- Nationalspieler in Reihen der HSG, Besnik Salja, in den zwei Partien insgesamt 22 Tore erzielte.
Der Fleiner Trainer Krunoslav Jelinic muss sich also etwas einfallen lassen, damit die Punkte in Flein bleiben. Nach Lage der Dinge sind aber alle Mann an Bord und wollen auch unbedingt das Rückspiel gegen die HSG gewinnen.

In Anbetracht der aktuellen Tabellensituation in der Württembergliga kann man wohl von einem sogenannten „ Vier-Punkte-Spiel“ sprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.