H1 – Flein vergeigt 5- Tore Führung

Vor einer stattlichen Kulisse standen sich am Sonntag der Tabellendritte und der Tabellenvierte gegenüber: Beide Teams wollten unbedingt Anschluss an das Spitzenduo halten. Mit hohem Tempo legten die Akteure beider Seiten los. Die Tore fielen wie reife Früchte. Nach dem 1:3 nach gerade mal sechzig Sekunden, ging Flein schon in der 3. Minute durch Mika Pavel mit 4:3 in Führung. Als in der 8. Minute Kai Herrmann einen Siebenmeter nicht verwandeln konnte, bekam der Kontrahent Oberwasser. Nach 14 Minuten war es Tim Gröger der zum 8:8 einnetzte. Kurios dann die folgende Szene. Bei einem Freiwurf für Flein wurde der Ball wie üblich innerhalb der Neun- Meterlinie abgelegt. Ein Spieler des HCOB 2 stibitze den Ball und startete einen erfolgreichen Konter, trotz Fleiner Proteste. Auch hier irrten die schwachen Schiris. Danach lag der HCOB 2 meist mit ein bis zwei Toren vorne. Durch drei Tore nacheinander von Tim Gröger, Sven Kroll und Valentin Pitzke war Flein nach 28 Minuten plötzlich mit 16:15 vorne. Tim Jupe gelang das 16:16 zur Halbzeit.
Der TV startete erfolgreich in die zweite Hälfte. Tim Gröger, Christian Joos, Mika Pavel sorgten für die Spielstände von 19:17 21:17, 23:19. Patrick Kachelmuß setzte dann beim 24:19 in der 40. Minute noch eins drauf. Der Spielertrainer des HCOB 2 zog die Notbremse. Die Auszeit war dann der Knackpunkt im Match. Sieben(!) Tore in Folge und der Gast hatte das Spiel bereits in der 46. Minute gedreht (25:26). Bei Flein lief plötzlich im Angriff gar nichts mehr zusammen. Die ausgebufften Mannen aus dem Murrtal konnten so am Ende einen glatten 28:34 Auswärtssieg feiern.

TV Flein:
Fasano,Rupprecht,Brösch;S.Wüstholz,Braun(3),Schilpp(2),Joos(3),Gröger(5),
Herrman(3/1),Pavel(6/1),Kachelmuß(1),Kroll(4),Pitzke(1).

 

HCOB Oppenweiler/Backnang 2:
Merzbacher,Wolf;Csauth(10),Preßmar(1),Sonnenburg(3),Hold,Merkle(2),
Pecoroni(2),Hug(3),Erb(1),Forch(7/3)Pfitzenmaier,Jupe(5).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.