H1 – Keine Punkte aus dem Schwarzwald

Im zweiten Auswärtsspiel in Folge musste das Fleiner Württembergliga-Team in Altensteig eine deutlich 27:33 Niederlage hinnehmen.
Die Vorzeichen waren nicht besonders gut: Dennis Geiger musste krankheitsbedingt passen und Jan Scheitterlein war verhindert.
Dennoch hielten die Unterländer in der ersten Halbzeit lange mit. Nach der 6:3 Führung der Hausherren konnte Kai Herrmann in der 16. Minute zum 7:7 ausgleichen. Flein agierte gegen die robusten Schwarzwälder dynamisch, ließ allerdings zahlreiche Chancen ungenutzt. In der Abwehr bekamen sie jedoch den gegnerischen Linksaußen Alexander Hils nicht in den Griff. Er konnte bereits im ersten Spielabschnitt sieben Tore erzielen. Kurz vor der Halbzeit setzte sich Altensteig auf 15:11 ab.
Im zweiten Spielabschnitt verkürzte zunächst Kai Herrmann auf 13:16. Danach zogen die Hausherren bis zur 40. Minute vorentscheidend auf 21:14 davon. Flein wehrte sich zwar mit allen Kräften, konnte allerdings dem Spiel keine Wende mehr geben. Immer wieder waren es Schwächen im Abschluss, die eine deutliche Ergebniskorrektur verhinderten. So musste man sich am Ende deutlich mit 27:33 geschlagen geben.
Abteilungsleiter Ralf Pitzke: „Wir haben heute deutlich unter unseren Möglichkeiten gespielt und unser Potenzial nicht abgerufen.“

Bereits am kommenden Freitag, 28.09.2018, 20:00 Uhr, folgt das erste Heimspiel gegen das Spitzenteam vom VfL Waiblingen. Dann dürften auch Dennis Geiger und Jan Scheitterlein wieder mit von der Partie sein.

 

Mannschaftsaufstellung:

Fasano, Brösch, Weipert (2), Braun (2), Kloke, Joos (3), Hoffmann (2), Herrmann (8/5), Schilpp (3), Pavel (1), Pitzke, Kachelmuß (4), Kroll (2).

Beste Torschützen bei Altensteig: Hils (12), Kuodys (5).

Zuschauer: 250

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.