H1 – TV Flein erreicht Relegation zur Württembergliga

Mit viel Elan startete das Fleiner Team in das so wichtige Spiel bei der zweiten Mannschaft des TSV Schmiden. Zwei Tore durch Kai Herrmann und ein Treffer von Sven Kroll sorgten bis zur vierten Minute für eine 0:3 Führung. Doch mehrere Ballverluste der Grün- Weißen im Angriff brachten den Gegner zurück ins Spiel. Vier Tore in Folge und Schmiden II lag nach zehn Minuten plötzlich mit 5:4 in Front. Flein hielt nochmal dagegen, konnte aber nicht verhindern, dass die Einheimischen nach 15 Minuten mit 8:5 in Führung lagen. Dann fing sich der TV wieder und hatte nach Toren von Marius Braun, Sven Kroll und Patrick Kachelmuß in der 22. Minute beim 9:11 wieder die Nase vorn. Den Halbzeitstand zum 12:14 besorgte dann Spielmacher Sven Kroll.
In Durchgang zwei startete der TV gleich mit zwei Toren von Christian Joos und Tim Gröger zum 12:16 ( 32. Minute). Dies gab den Grün- Weißen eine gewisse Sicherheit. Aber der unorthodox spielende Kontrahent setzte immer wieder Nadelstiche. Hauptsächlich durch Marvin Züfle, der mit seinen Gewaltwürfen am Ende elfmal erfolgreich war. Jan Scheitterlein war es dann, der mit drei blitzsauberen Toren von Rechtsaußen für eine Art Vorentscheidung sorgte. 18:21 nach 42. Minuten.
Jetzt verließen Schmiden II nach und nach die Kräfte. Flein erzielte einige Ballgewinne in der Abwehr und startete erfolgreiche Konter. Wobei sich vor allem Marius Braun und Jan Scheitterlein auszeichneten.
Am Ende belohnte sich Flein nach dem mühsamen 26:31 Auswärtssieg mit dem Erreichen des Relegationsplatzes zur Württembergliga.
Was nach dem totalen Umbruch vor Beginn der Saison nur die Wenigsten erwartet hatten, ist nun eingetreten. Der Dank geht an den Trainer und die Mannschaft, die durch eine phantastische Rückrunde diesen Erfolg doch noch wahrgemacht haben. Nicht zu vergessen die Physiotherapeuten, die manche Blessur behandeln mussten.

 

TV Flein:
Fasano, Rupprecht, Brösch; Braun(6), Schilpp, Scheitterlein(6), Joos(1), Gröger(2), Herrmann(6/1), Pavel(3/2), Kachelmuß(1), Kroll(6), Wüstholz, Pitzke.

TSV Schmiden II:
Kirr, Schippert; Rieck(1), Pelaic, Purkert(2), Pfohe, Freyhofer(4), Krauß(1), Simon, Schenk, Walz, Züfle(11), Engelhart(7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.