H1 – TV Flein – Punkt verloren oder gewonnen?

Absteiger Flein wollte seinem treuen Publikum endlich den ersten Heimsieg in 2017 bescheren. Gegen die mit Akteuren aus der A- Jugend ergänzten Gäste aus Bietigheim sollte dies eigentlich klappen. Aber es kam anders.
Bereits in der 3. Spielminute erhielt der übermotivierte Christoph Köngeter die rote Karte, als er bei einem Konter eines Gästespielers diesen über die Klinge springen ließ. An der Entscheidung der Unparteiischen gab es nichts auszusetzen.
Flein kam dennoch besser ins Spiel. 3:2, 5:3, 7:5 lauteten die Spielstände ehe die SG, bedingt auch durch einige Ballverluste der Einheimischen in der 13. Minute zum 7:7 ausglich. Die Fleiner Angreifer zeigten aber weiterhin Torgefahr, so dass sie immer wieder vorlegen konnten. 10:7 (16.), 11:9(21.) 14:10(23.) die weitere Torfolge. In der 28. Minute erhielt Ivan Miletic eine Zweiminutenstrafen. Dies nützten die Gäste zum 15:13 Halbzeitstand.
Noch in Fleiner Unterzahl war es Robin Mahl, der mit einem Doppelschlag den Abstand auf 17:13 vergrößerte. Doch plötzlich zeigten sich große Lücken in der Fleiner Abwehr. Hinzu kam das Torhüter Philipp Rupprecht, der in Hälfte eins noch einige gute Paraden zeigte, stark nachließ. Bereits in der 42. Minute (19:19) war der Ausgleich da. Flein ließ aber nicht locker und ging in der 44. Minute wieder mit zwei Toren in Führung. Drei Tore in Folge durch die Bietigheimer und die Führung (47.) hatte gewechselt. Jetzt wogte das Spiel hin und her. Mal lag der TV vorne, dann wieder die SG. In der 58. Minute erhielt Robin Czapek nach einem üblen Foul an Robin Mahl direkt rot. Flein schien oben auf. Aber die dezimierte Bietigheimer Mannschaft zeigte Moral und legte durch Michael König und Daniel Grimm in Unterzahl erneut vor (29:30).
Der letzte Angriff der Fleiner führte zu einem direkten Freiwurf. Zur Überraschung aller Zuschauer fand der Ball von Mihailo Durdevic irgendwie doch noch den Weg ins Tor. Endstand 30:30.

TV Flein:

Rupprecht,Schniering;Wüstholz,Köngeter,Braun(2),Duttle(1),Weipert(1),Pitzke,Gröger,       Herrmann(5), Kachelmuß, Mahl(7),Miletic(9/1), Durdevic(5/1).

SG BBM Bietigheim II:

Krems,Schaller;Schmid(3/1),Stingel(4/4),Baumann,Strapko(1),Czapek(1),Grimm(2),                     Illic(2),Klatte(7),König(4),Vlahovic(6/2).

Ein Kommentar bei “H1 – TV Flein – Punkt verloren oder gewonnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.