Kampfgeist wird belohnt – Sieg der Damen 1 gegen Schmiden

Nach den letzten beiden Niederlagen nahmen sich die Fleiner Damen fest vor, im Spiel gegen den TSV Schmiden endlich mal wieder zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Partie begann recht ausgeglichen, es konnte sich keine Mannschaft absetzen und so stand es nach zehn Spielminuten 5:5. Bei der Begegnung auf Augenhöhe zeigten beide Mannschaften, dass sie das Spielfeld als Sieger verlassen wollten und so stand es eineinhalb Minuten vor Schluss der ersten Halbzeit 12:12. Die Fleiner konnten sich dann aber in der verbleibenden Zeit noch einen kleinen Vorsprung erarbeiten, sodass beim Stand von 15:13 die Seiten gewechselt wurden.

Die Grün-Weißen nahmen sich in der Halbzeit fest vor, an der guten Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen und auf keinen Fall nachzulassen. Der Vorsprung konnte immer weiter ausgebaut werden, woran auch die Umstellung der Schmidener auf eine offensive Abwehr nichts änderte. Durch schönes Kombinationsspiel fanden die Fleiner Damen immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr, sodass es knappe zehn Minuten vor Abpfiff 29:21 stand. In der darauffolgenden Spielphase ließen die Fleiner Damen wieder etwas nach, denn die Gastgeber kamen nochmal auf fünf Tore heran (29:24). Letztendlich war der Sieg aber nicht gefährdet und so endete die Partie beim Stand von 33:25.

Das nächste Spiel der Fleiner Damen 1 findet am 12. März um 14.45 Uhr in der heimischen Sandberghalle gegen Lorch/Waldhausen statt. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen!

Es spielten:
Romina Mrosla, Stephanie Maier (beide TW), Luisa Riek (7/1), Jasmin Armbruster (5/4), Merle
Scharf (4), Marina Trahorsch (4), Marion Schuller, Katharina Blind (1), Marisa Brenner (2), Jannika Mohr (4), Laura Neutz (2), Nina Heck (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.