mC1 – Zwei Spiele – zwei Niederlagen

Die Jungs der JHFH starten erstmals auf Verbandsebene; es stehen Gegner wie das Team Esslingen/Altbach, TV Bittenfeld und TV Spaichingen auf dem Spielplan.
Im ersten Spiel gegen das Team Esslingen/Altbach am vergangenen Wochenende gingen die Jungs, betreut von Patrick Scheitterlein, sehr nervös ins Spiel und gingen mit einem deutlichen Rückstand von 8 Toren in die Kabine. Nach der Pause drehten die Jungs ihr Spiel, konnten allerdings den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren letztlich mit 25:31 vor heimischen Publikum.

Im heutigen Spiel gegen den TV Spaichingen ging Trainer Patrick Scheitterlein mit einer Rumpfmannschaft an den Start. Die Jungs spielten ausgeglichen und lagen bis zur 10. Minute nur mit einem Tor in Rückstand. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit konnten die beiden Spielmacher des TV Spaichingen nur schwer abgewehrt werden, und man ging mit einem Rückstand von vier Toren in die Kabine.
Was allerdings in der zweiten Halbzeit durch den Schiedsrichter dem Spielverlauf eine Wendung gab, war sehr verwunderlich.
Die Jungs hatten sich bis zur 38. Minute auf einen zwei Punkte Rückstand herangetastet und hatten das Spiel in der Hand, als die Mannschaft innerhalb von einer Minute durch in Frage zu stellende Entscheidungen des Schiedsrichters nur noch zu dritt auf dem Spielfeld stand.
Umso bemerkenswerter ist der Kampfgeist der Jungs, die trotz Unterzahl noch ein Tor erzielen konnten. Die Gegenwehr konnte natürlich nur kurz aufrechterhalten werden, und man musste das Spiel mit 34:28 verloren geben.

 

 

Es spielten: Kevin Hamberger, Lukas Heupel, Tim Kerl, Marius Lauer, Max Rau, Finn Ruckwid, Mathis Röck, Levin Rösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.