mD-Jugend : Erwarteter Sieg in Leingarten

SG Heuchelberg : JH Flein-Horkheim 14:24

 Die Fahrt nach Leingarten zu der SG Heuchelberg fiel der mD-Jugend der JHFH am Sonntagvormittag besonders leicht. Zu einfach konnte man das Hinspiel mit fast 50 Toren gewinnen!
Mit so einer Leichtigkeit gingen die Jungs auch auf das Feld und waren der Meinung ihnen wird heute etwas geschenkt. Direkt an der gegnerischen 9 Meter-Zone wurde energisch versucht direkt zu stören um an den Ball und an Torchancen zu kommen. Die SG Heuchelberg zeigte sich jedoch von Beginn an in heimischer Halle nicht als die schwächere Mannschaft, und hielt dagegen. So daß es nur mit vielen kleinen Fouls gelang den Gegner am Spielen zu hindern. Ein Spielfluß war für beide Seiten nur schwer möglich.
Was auch der Spielstand von 4:4 in der achten Minute zeigte. Bei den Jungs beider Mannschaften wuchs der Frust über das hakelige Spiel, und unnötige gegenfouls wurden gemacht. Erst nach einer deutlichen Ansage des Trainers in der Auszeit fanden die Jungs den Faden. Da sich die SG Heuchelberg als deutlich besser organisierte Mannschaft als beim Hinspiel ausgab ,musste das auch so sein um die 2 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Das Spiel wurde wieder konzentrierter aufgebaut, und nur bei Ballgewinn in der Abwehr ein Tempogegenstoß versucht. Was dann auch am Spiel und Torverlauf zu sehen war. Lion Böck netzte sieben mal ein und erwies sich als bester Mann am Kreis. Auch die drei E-Jugendspieler Filip Unizycki, Mika Hoffmann und Henri Leitgeb trafen heute mehrmals. Trotzdem war Trainer Thomas Kloke heute nicht ganz zufrieden mit der Gesamtleistung der Mannschaft. Immer noch war in der Abwehr die Laufarbeit zu schwach. Es war zu einfach frei hinter der Abwehr angespielt werden zu können. Auch im Angriff vermisste der Trainer die Spielzüge aus dem Training.

Im nächsten Spiel in heimischer Halle gegen den TSV Willsbach können (müssen) die Jungs der JHFH zeigen, damit sie es besser können! :-))

 

Wir alle wünschen unserem verletzten Co-Trainer Lucas Schmitt und unserem Torgaranten Mark Robertz Gute Besserung!

 

Für die JHFH spielten:

 

Nicolas Sidiras (Tor), Noah Förster (Tor), Filip Unizycki (2), Lion Böck (7), Mika Hoffmann (3), Henri Leitgeb (2), Dennis Zehrer (2), Mark Robertz (1), Malte Mosthaf, Nick Dierl (7).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.