mD-Jugend: Nichts zu holen in Neckarsulm: JHFH – JSG Neckar-Kocher 21:41

Zum zweiten Punktspiel der Saison traf man in der Pichterichhalle in Neckarsulm auf die Spielgemeinschaft JSG Neckar-Kocher.
Das Spiel begann anfangs sehr ausgeglichen. In der 7. Spielminute stand es 3:4. Der Spielfluss der JHFH kam ins stocken, 7:3. Trainer Thomas Kloke nahm die erste Auszeit. Auch danach bekamen die Junges den laufstarken Gegner nur sehr schwer zu greifen. Auch der Torwart der JSG forderte besser platzierte Würfe der Jungs. Der Rückstand erhöhte sich so bis zum Ende der ersten Spielhälfte auf 8:20.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit lief die JSG Neckar-Kocher mit deren zweiter Reihe auf. Anfangs konnte man noch Paroli bieten und erreichte in den ersten Fünf Minuten der zweiten Halbzeit ein Torverhältnis von 5:4, was die JSG nicht lange akzeptierte. Schnell waren die beiden besten Torschützen wieder auf dem Feld und sorgten für Unruhe bei der JHFH. Es gelang den Jungs dennoch immer wieder Lücken zu finden um für Torgefahr zu sorgen. Jedoch das nachlässige Rückzugsverhalten, die unübersichtliche Abwehr der JHFH und auch 4 verworfene Siebenmeter
rächten sich, und der Rückstand erhöhte sich im Minutentakt. Je höher der Rückstand wurde umso kampfloser wurden die Jungs. Was der Endstand von 21:41 deutlich zeigt.

Für die JHFH spielten:

Nicolas Sidiras (Tor), Noah Förster (Tor), Maxim Pereira Coelho, Mika Haier (2), Dennis Zehrer, Lion Böck, Maximilian Roth, Mark Robertz (5), Aaron Bauer, Malte Mosthaf (1), Nick Dierl (7), Henri Leitgeb (1), Florian Blind (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.