mD-Jugend: Schützenfest in der Sandberghalle JHFH – SG Heuchelberg 49:17

Am Samstag den 30.09. fand in Flein das dritte Punktspiel der JHFH gegen die SG Heuchelberg statt. Nach der hohen Niederlage der letzten Woche in Neckarsulm war das Team um die Trainer Thomas Kloke und Lucas Schmitt in der Pflicht Punkte zu holen. Im Training wurde verstärkt das Abwehr- und Rückzugsverhalten trainiert. Voller Hoffnung dies auch positiv umsetzen zu können schickten die Trainer die Jungs auf das Feld. Alle bis auf einen – Torgarant Marc Robertz hatte sich im laufe der Woche verletzt und konnte seinem Team nur von der Tribüne aus zusehen und es unterstützen.
Nach Fünf Minuten war schnell klar damit dieses Spiel der JHFH gehört 6:2. Was es dann zu sehen gab war für die JHFH ein Schaulaufen, und die Fans bekamen einiges zum jubeln. Fast ohne Gegenwehr konnten die Jungs ihr Spiel machen. Das Spiel wurde über die ganze Breite aufgebaut und alle Spieler hatten den Zug zum Tor. Torwart Nikolas Sidiras war nahezu unbezwingbar und vereitelte 90% der gegnerischen Torwürfe. Mit gutem Gelingen setzten die Jungs das im Training gelernte Abwehr- und Rückzugsverhalten um. Mit dem Pfiff zur Halbzeit stand es 25:7. Die Frage ob es mehr als 40 Tore geben würde erübrigte sich. Durch die hohe Führung wurden die Jungs sehr sehr mutig und verfielen in einen Torrausch der besonderen Art. Nahezu jeder Torwurf landete im Netz der SG Heuchelberg. Maxim Pereira Coelho und Lion Böck trugen mit 8 und 11 Treffern zum hohen Sieg bei. Auch E-Youngster Mika Haier unterstrich mit 13 Treffern sein enormes Potential und den Zug zum Tor. Das 40. Tor warf Lion Böck. Und wie im Handball so üblich lädt der „Glückliche“ seine Kameraden mit einer Kiste Cola seine Kameraden zum Feiern ein. Nur das 50. Tor wollte kurz vor Schluß einfach nicht mehr fallen.
Bei dieser Torflut, wie soll es anders sein, kam die Abwehrarbeit deutlich zu kurz. 17 Gegentore sind eindeutig 10 zu viel! Das war das Resümee des Trainers. Dies bedeutet für das nächste Heimspiel in Horkheim am 04.11. gegen die SG Schozach-Bottwartal noch einiges an der Abwehrarbeit zu trainieren um als Sieger vom Feld gehen zu können.

Für die JHFH spielten:

Nicolas Sidiras (Tor), Noah Förster (Tor), Maxim Pereira Coelho (8), Mika Haier (13), Dennis Zehrer, Lion Böck (11), Aaron Bauer, Malte Mosthaf (2), Nick Dierl (13), Henri Leitgeb (2), Florian Blind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.