mD – Männl. D-Jugend zurück in der Erfolgsspur

TV Flein – SG SchoBott           36:18 (18:7)

Am Sonntag, 15.11.2015 um 11.00 Uhr stand das wichtige Spiel unserer männlichen D-Jugend gegen die SG Schozach- Bottwartal an. Spieler, wie auch die Zuschauer auf beiden Seiten fieberten dieser Spielpaarung gespannt entgegen. Von Spielbeginn an gingen unsere Jungs hochkonzentriert zu Werke. Es war Ihnen anzumerken, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Gestützt auf tolle Torhüterparaden und eine tolle Abwehrarbeit konnten wir schnelle Angriffe nach vorne tragen und erfolgreich abschließen. Schnell gingen wir in Führung und bauten diese kontinuierlich aus. Nach 20 Minuten ging es mit einem verdienten 11-Tore-Vorsprung in die Kabinen. Der Spielstand lautete 18:7 für den TV Flein. Nach dem Wiederanpfiff lief zunächst alles wie gewohnt weiter. Die Zuschauer konnten eine ausgesprochen faire Partie mit wirklich sehr schön herausgespielten Toren verfolgen. Bis zur 32. Minute gestatteten unsere Jungs dem Gegner lediglich 4 Torerfolge. Abwehrverhalten und Torhüterleistung waren wie in der ersten Hälfte excellent. Danach kam aufgrund einer verletzungsbedingten Auswechslung kurzfristig etwas Hektik auf und man gestattete dem Gegner eine kleine Ergebniskorrektur. Danach fanden unsere Spieler aber wieder zum gewohnten Spiel zurück und beherrschten Spiel und Gegner bis zum Ende der Partie. Alle Spieler bekamen ausreichend Spielzeit und hatten die Gelegenheit sich auszuzeichnen. Nach 40 Minuten wurde die Partie mit dem Endstand von 36:18 für den TV Flein abgepfiffen. Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung war dieses Resultat auch in dieser Höhe völlig verdient.

Gratulation an Spieler und Trainer. Weiter so Jungs.

Für den TV Flein spielten: Jannis Wörner, Felix Brodmann, Kevin Hamberger, Noah Matusik, Leo Deininger, Leo Swoboda, Moritz Karcher, Felix Gbadjavi, Jannik Sander, Lukas Alber, Kimi Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.