mD – Souveräner Heimsieg gegen die SG Schozach-Bottwartal 38:23

Zum Vierten Punktspiel in der Horkheimer Stauwehrhalle kam die Spielgemeinschaft Schozach-Bottwartal zu Besuch. Aufgrund der Herbstferien waren beide Mannschaften nicht in der Situation über den gewohnten Kader zu verfügen. Die JHFH musste urlaubsbedingt auf beide Torhüter und mehrere Feldspieler verzichten, auch kurzfristige Absagen machten es dem Trainergespann Thomas Kloke und Lucas Schmitt nicht leichter. Henri Leitgeb musste sich das Spiel von der Bank aus mit gebrochener Elle ansehen. Ein Versuch das Spiel aufgrund der Feriensituation zu verschieben wurde seitens des Gegners abgelehnt. So blieb den Trainern nur die Möglichkeit der „Nachalarmierung“ in der E-Jugend. Mit Mika Hoffmann und Luis Michel konnte man am Abend vorher noch 2 Spieler für das Spiel gewinnen.

Zum Anpfiff waren 9 Spieler gelistet. Die Erwartungen über den Verlauf des Spieles waren sehr ungewiss, da man mehrere Spieler der SGSB aus dem Auswahltraining kennt.

Die Jungs der JHFH konnten gleich zu beginn mit 4:1 vorlegen. Die SGSB wachte nun auf und verkürzte auf 6:5. Durch eine offene Manndeckung der JHFH konnte Maxim Pereira Coelho mit Vier Toren in Folge auf 10:7 erhöhen. Die SGSB nahm die erste Auszeit, Trainer Moritz Tischer musste seiner Mannschaft eine Antwort auf die Manndeckung der JHFH erklären. Was dann auch zum 12:12 führte. Eine Auszeit der JHFH wurde nun genutzt um die Jungs eine noch offenere Manndeckung spielen zu lassen. Die SGSB tat sich nun sehr schwer den Ball überhaupt aus der eigenen Hälfte zu bekommen, da die Jungs der JHFH den Spielfluss des Gegners schon sehr früh durch schnelles angreifen unterbrochen haben. Beim 27:17 wurde die Zweite Auszeit genommen, welche zum trinken und kurzem verschnaufen genutzt wurde, die offene Manndeckung forderte ihren Tribut. Bei den meist gefährlichen Gegenstößen der SGSB wurde Florian Blind als Ersatztorwart gefordert. Trainer Thomas konnte ihm mit Kommandos vom Spielfeldrand wertvolle Instruktionen liefern, die er direkt umgesetzt und eine immer bessere Figur im Spiel abgegeben hat.

Im Angriff wurde Nick Dierl immer und immer wieder am Kreis gekonnt angespielt um dann sicher zu verwandeln. Alle Versuche des Gegners Nick zu stoppen scheiterten an seinem Drang zum Tor. E-Youngster Mika Hoffmann konnte bei seinem ersten Einsatz in der D-Jugend mit Vier Toren und gekonnter Laufarbeit bei Trainern und Fans einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Ein großes Lob an die Jungs, die durch schnelles umschalten, gutes Passspiel und Kampfgeist den Fans die anfängliche Skepsis an einem möglichen Sieg sehr schnell genommen haben! WOW!

Für die JHFH spielten:
Florian Blind (Tor), Maxim Pereira Coelho (8/1), Luis Michel, Mika Hoffmann (4), Lion Böck (5), Maximilian Roth, Mark Robertz (4/1), Malte Mosthaf, Nick Dierl (15/1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.