H1 – Big Points der Fleiner Herren

Im Kampf um den Relegationsplatz wollten die Fleiner Ballwerfer die Steilvorlage ihres unmittelbaren Konkurrenten SG Weinstadt nutzen. Dieser hatte am Vortag völlig überraschend zuhause gegen den Tabellenzehnten TV Oeffingen verloren. Aber auch für die SG Schorndorf ging es um wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Beide Teams legten los wie die Feuerwehr. Die Tore fielen wie reife Früchte, geschuldet auch der Tatsache, dass beide Teams ihre Abwehrarbeit vernachlässigten und ihr Heil in der Offensive suchten. Hier weiterlesen…

D2 – Heimsieg der Damen 2 gegen die HSG Odenwald

Am vergangenen Sonntag trafen die Fleiner Mädels auf die HSG Odenwald Bauland. Auch dieser Gegner war der direkte Nachbar in der Tabelle und da das Hinspiel in Walldürrn 26:21 verloren wurde, hatte meine hier noch eine Rechnung offen. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. Doch das Spiel startete mal wieder mit den obligatorischen 10 Minuten auf Fleiner Seite. Durch überhastete Angriffe, und anfänglicher Unsicherheit in den eigenen Abwehrreihen setzte sich die HSG Odenwald bis zur 17. Minute 8:11 ab. Hier weiterlesen…

Top Resultat der Fleiner Damen F30 – Vierter Meisterschaftstitel in Folge

Die Fleiner Damen bleiben das Spitzenteam der F30-Liga und sichern sich die vierte Meisterschaft seit ihrem Bestehen.
In den drei vergangenen Spieltagen wurde sich gegen die Mannschaften aus Weinsberg, Richen, Hohenlohe und Horkheim in Hin- und Rückspielen gemessen und bis zum Letzten gekämpft. Bis auf eine Niederlage gegen die Golden Hunters aus Horkheim, gingen die Fleiner Damen in den Begegnungen als Sieger vom Feld. Mit 10:2 Punkten stand man damit an der Tabellenspitze, dicht gefolgt von den punktgleichen Horkheimerinnen, die aber aufgrund des direkten Vergleichs den zweiten Platz belegten. Hier weiterlesen…

Die Damen 1 des TV Flein stehen sich selbst im Weg (22:26)

Zu ungewohnter Heimspielzeit am vergangenen Samstag trafen die Fleiner Damen um 18 Uhr auf den SV Kornwestheim in der Sandberghalle um das drittletzte Saisonspiel zu absolvieren.
Die Strategie war mit derselben Konzentration und Konsequenz, wie gegen die Neckarsulmer Sportunion eine Woche zuvor, das Spiel zu meistern und zwei weitere Punkte nachhause zu holen. Hier weiterlesen…

H1 – TV Flein rockt die Gemeindehalle in Oppenweiler

Nach zuletzt acht Siegen in Folge reiste das Fleiner Team voll motiviert nach Oppenweiler. Es galt den zweiten Platz zu verteidigen. Wohlwissend dass der Gegner in heimischer Halle seit mehr als zwei Jahren nicht mehr besiegt wurde.
Nach zuletzt acht Siegen in Folge reiste das Fleiner Team voll motiviert nach Oppenweiler. Es galt den zweiten Platz zu verteidigen. Wohlwissend dass der Gegner in heimischer Halle seit mehr als zwei Jahren nicht mehr besiegt wurde.

Hier weiterlesen…

H1 – Flein beim potentiellen Meister in der Außenseiterrolle

Erster gegen Zweiter heißt das Duell am Samstagabend wenn der Tabellenführer HCOB Oppenweiler/Backnang 2 um 17:30 Uhr in Oppenweiler auf den TV Flein trifft.
Der HCOB 2 ist den punktgleichen Verfolgern TV Flein und SG Weinstadt bereits um fünf Punkte enteilt. Bei nur noch vier ausstehenden Spielen lässt sich das Team aus dem Murrtal wohl die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg nicht mehr nehmen. Hier weiterlesen…

H1 – Flein dreht noch Spiel nach desolater erster Hälfte

Nach der guten Vorstellung der Fleiner in Mundelsheim erwarteten die wieder zahlreich erschienen Fleiner Fans gegen den abstiegsgefährdeten TSV Bönnigheim einen klaren Sieg.
Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 0:2 in Führung. Beim 3:3 und dann beim 5:5 nach elf Minuten konnten die Grün-Weißen letztmals ausgleichen. Jetzt war der Gast am Drücker. Hier weiterlesen…

D2 – Heimsieg der Damen 2

Am vergangenen Sonntag trafen die Fleiner Mädels auf die Mannschaft aus Weinsberg. Wer sich vorher die Tabelle angesehen hatte dem war klar, dass dieses Spiel gewonnen werden musste um an Weinsberg wieder vorbei zu ziehen. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie. Doch das Spiel startet alles andere als gut aus Fleiner Sicht. Durch überhastete Angriffe, und anfänglicher Unsicherheit in den eigenen Abwehrreihen setzte Weinsberg sich bis zur 15. Minute 3:6 ab. Hier weiterlesen…