wA – Deutlicher Sieg in Bönnigheim

Am vergangenen Sonntag, den 15.10.2017, gewann unsere weibliche A-Jugend deutlich mit 14:35 in Bönnigheim. Auf Grund des schlechten Heimspiels vor zwei Wochen gegen Metzingen wollten die Mädels heute erst recht zeigen was sie konnten. Schnell setzten sich die Gäste mit 0:4 in der 8. Minute ab. Dies war eine gute Grundlage auf der sie aufbauen konnten. Und so gelangen die JHFH´lerinnen mit guter Abwehrleistung und schnellen Gegenangriffen in der 20. Minute auf eine Tordifferenz von 10 Toren. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gelang es TSV Bönnigheim, auf Grund schlechterer Abwehrleistung, mehrere Tore zu erzielen. Jedoch hielten die Spielerinnen im Angriff eisern dagegen und bauten ihren Vorsprung bis zum Ende der ersten Halbzeit auf 8:19 aus.

Nach einer kleinen Erholungspause, in welcher unsere Trainer die technischen Fehler ansprachen, ging es zurück auf´s Spielfeld mit dem Ziel die Tordifferenz auszubauen und die technischen Fehler zu minimieren. Und so setzen sich die Mädels immer mehr ab, trotz technischer Fehler die leider nicht weniger wurden, und es kam zu einem Sieg von 14:35.

Das Ziel unserer weiblichen A-Jugend ist es die technischen Fehler für das kommende Spiel am Samstag gegen HC Oppenweiler/Backnang deutlich zu minimieren.

Es spielten:
Agnes Martin, Nicole Schleich, Selina Pezzi (alle drei TW), Denise Steller (2) Hannah Wüstholz (2), Janina Amon (2), Luisa Riek (11), Jannika Mohr (5/1), Celina Wagner, Katharina Blind (5), Fabienne Steller (4/2), Leonie Kreis (3), Mathea Scheit (1)
Auf der Bank: Denis Braun, René Müller, Julia Böhner, Jana Herkert und Hannah Noack

Autor:
Katharina Blind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.