20 gute Minuten reichen nicht aus, um zu gewinnen

Herren I |  BWOL Männer | SG Lauterstein – TV Flein | 40:24 | 18:13

Das wahrscheinlich jüngste Team der BWOL trat am Samstag zum Auswärtsspiel in Lauterstein an. Allen Fleinern Spielern war bewusst, dass dies ein ganz schweres Auswärtsspiel werden würde, da die Gelb-Blauen von der SG Lauterstein sich im Aufstiegskampf zur dritten Liga befinden. Doch statt in Angst zu erstarren, legten die Fleiner los wie die Feuerwehr. Viel Bewegung im Angriff und geduldiges Warten auf die Wurfchance sowie beherztes Zupacken in der Abwehr führten zu einer 9:10-Führung für den TVF. Das sollte die letzte Führung der Gäste im Spiel gewesen sein, da sich Heimtrainer Stefan Klaus genötigt sah in der 17. Minute eine Auszeit zu nehmen. Diese Auszeit zeigte einen großen Effekt, denn danach legte sein Team einen Zwischenspurt zum 16:10 hin. Flein suchte in dieser Phase wieder zu schnell den Torabschluss oder verlor durch einen technischen Fehler den Ball und so konnte die Heimmannschaft ein Kontertor nach dem anderen erzielen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Kevin Matschke den 18:13-Halbzeitstand.

Nach der Halbzeitpause konnte der TV Flein nochmals auf 21:17 verkürzen, doch dann wollte im Angriff nicht mehr viel gelingen und die SG Lauterstein nutzte jede Chance zur ersten oder zweiten Welle. Über 31:18 zog die Heimmannschaft, die nun auch lautstark von den Fans unterstützt wurde, auf 36:21 davon. So stand nach einer zweiten Halbzeit, in der bei der gesamten Mannschaft wenig gelingen wollte, ein 40:24-Endstand auf der Anzeigetafel.

Unglücklicherweise verletzte sich auch noch Robin Matschke an seiner rechten Wurfhand und wird wohl einige Wochen ausfallen. Gute Besserung.

Mannschaftsaufstellung TV Flein: Marc Hoffmann, Thorsten Schwab (beide TW); Fabian Gerstlauer (4), Marius Braun (2), Marc Weipert (1), Jan Scheitterlein (2), Marco Schilpp (2), Andre Raichle, Jonah Gärtner (2), Benjamin Blind (5), Jonathan Mainka, Kevin Matschke (2), Robin Matschke (4), Florian Pitzke

Beste Torschützen SG Lauterstein: Jochen Nägele (17/7), T. Funk (6)

Schiedsrichter: Christian Gebele, Tim Widmann (TB Kenzingen/SG Freiburg 1844) Zeitstrafen: SG Lauterstein 3 – TV Flein 3 + rote Karte für Marco Schilpp (34. Min) Siebenmeter: SG Lauterstein 8/8 – TV Flein -/-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.