H1 – Flein startet zuversichtlich in die Rückrunde

Dank einer starken Abwehrleistung sicherte sich Flein am Samstag beide Punkte im Derby bei der SKV Oberstenfeld.
Darauf gilt es jetzt im Heimspiel diesen Sonntag um 17:00 Uhr gegen die HSG Alfdorf/Lorch aufzubauen. Aber Vorsicht ist geboten. Der Gegner liegt zwar auf dem letzten Tabellenplatz, der Abstand zum TV Flein beträgt aber nur einen einzigen Pluspunkt. Hier weiterlesen…

H1 – Flein holt wichtige Punkte in Oberstenfeld

In einem kampfbetonten Spiel holte der TV Flein im Derby bei der SKV Oberstenfeld wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Flein begann mit einer offensiven Abwehrvariante gegen die wurfstarken Rückraumspieler der Heimmannschaft. Damit kamen die Gastgeber nur schwer zu Recht und Flein ging in der 4. Spielminute mit 3:1 in Führung. Die Gäste waren das agilere Team und der spielstarke Sven Kroll konnte die Führung in der 28. Minute auf 16:12 ausbauen. Beim Stand von 13:16 wurden die Seiten gewechselt.
Hier weiterlesen…

H1 – Trotz großem Kampf keine Punkte für Flein

Voll motiviert starteten die Fleiner Gastgeber ins Match gegen den Favoriten TSV Schmiden. Den 0:1 Rückstand wandelten die Grün- Weißen bis zur sechsten Minute in eine 4:1 Führung um. Schmiden ließ sich nicht lumpen und glich in der 10. Minute zum 6:6 aus. Nach einer weiteren Zeigerumdrehung ging der Gast beim 6:7 erstmals in Führung. Der starke Rückraum des TSV war immer wieder durch Gewaltwürfe erfolgreich. Flein musste dagegen viel investieren, um einzunetzen. Der TV schaffte nach siebzehn Minuten dennoch den Anschluss (8:9). Fünf Tore in Folge durch die Schmidener „Pumas“ bedeuteten nach 24 Minuten das 8:14. Trainer Krunoslac Jelinic nahm eine Auszeit Hier weiterlesen…

Damen 1: Siegesserie reißt nicht ab – Sieg gegen Mössingen (37:24)

Am Sonntagnachmittag waren die Damen aus Mössingen zu Gast in der Sandberghalle. Die Fleiner Damen starteten hochkonzentriert in die Partie und so stand es bereits nach guten zwei Minuten 4:1. Auch die gegnerische Auszeit konnte den Fleiner Spielfluss nicht unterbrechen, denn nach 13 Minuten konnte sich die Heimmannschaft mit neun Toren absetzen (12:3). Die Seiten wurden dann beim Spielstand von 17:9 gewechselt. Hier weiterlesen…

Herren 1 – Fleiner Handballer vor Herkulesaufgabe

Drei Wochen mussten die Fleiner Handballer pausieren. So wollte es der Spielplan der Württembergliga. Ob dies zum Fluch oder Segen für die Grün- Weißen wird, zeigt sich am Sonntag.
Die Mannschaft hat in der spielfreien Zeit fleißig trainiert und will dem TSV Schmiden einen großen Kampf liefern. Es gilt weitere Punkte im Abstiegskampf zu ergattern. Hier weiterlesen…

Damen 1 – Hemmungslos in Hemmingen

Damen 1 gewinnen 36:40 gegen Strohgäu 2

Der 24. November diesen Jahres war kein schlechter Tag, es war nicht der Abwehrs bester Tag. Hochkonzentriert und voll motiviert warfen sich die Kuppesgirls in Front. Auch ein verworfener Siebenmeter von L.Riek konnte die Fleiner Damen nicht aufhalten. Die Gästetrainerin bemerkte, dass dieses Spiel eine schwere Geburt werden würde und zog die grüne Karte. Doch wie in jeder guten Kirche war die Messe längst gelesen. Ein klassischer Hattrick von Gina Ambrosi brachte die Hemminger Damen zurück ins Spiel. Der altehrwürdige TV überstand auch diese Phase und entband den Gastgeber bis zur 39. Minute von seinen Aufstiegsambitionen. Elli Seiz sorgte mit dem 30. Glockenschlag für die Vorentscheidung. Der Rest ist Geschichte.

Es spielten:
Vanessa Amon, Marie-Katrin Zentler (beide TW); Luisa Riek (7/2), Leonie Kreis (1), Janina Amon (1), Hannah Wüstholz (2), Marina Trahorsch (3), Jasmin Baumann (5/2), Jannika Mohr (4), Marion Schuller (2), Isabel Rodrigo (4), Maren Dittmann, Elena Seiz (9/1), Laura Neutz (2)

Auf der Bank:
Andreas Drauz, René Müller, Klaus Kupka, Marisa Brenner

Herren 1 – Fleiner Handballer ab der 40. Minute außer Rand und Band

Die Fleiner Handballer wollten unbedingt an die gute Vorstellung vor Wochenfrist beim Tabellenführer SV Leonberg/Eltingen anknüpfen.
Von Anfang entwickelte sich ein munteres Spiel. Gleich auf Betriebstemperatur war auch der Rückraumshooter der Gäste, Ediz Parlak, der bis zur fünften Minute gleich dreimal eingenetzt hatte. Spielstand 2:3 für die HSG. Flein konterte durch Tore von Christian Joos, Noel Hoffmann und Marius Braun und lag nach neun Minuten 5:4 vorne. Hier weiterlesen…

Damen 2 – Schwerer Start in der Sandberghalle gegen Weinsberg

Am Sonntag Mittag empfing man als Tabellen zweiten den fünftplatzierten TSV Weinsberg und wollte unbedingt ein positives Punktergebnis erzielen. Doch die Gäste erwischten den besseren Start, und legten mit 1:5 vor. Nach einer Auszeit in der 6. Minute des TV Fleins waren die Köpfe der grün weißen endlich da wo sie sein sollten, und die Mädels verkürzten innerhalb von vier Minuten auf 5:7. Die Aufholjagd begann. Durch eine bessere Abwehrleistung und einer verbesserten Trefferquote im Angriff gelang es Leonie Kreis in der 24. Minute den Ausgleich zu erzielen. Hier weiterlesen…