Damen 1

D1 – Back to the game oder Es geht (vorerst) wieder los!

Am kommenden Samstag starten unsere Damen 1 in die neue Verbandsligasaison. Gegnerinnen werden die Frauen der SG BBM 3 sein.

In der vergangenen Saison trafen beide Teams noch in der Württemberliga aufeinander.
Das Hinspiel endete mit einem am Ende recht souveränen 31:26 Heimsieg für die Fleinerinnen. Zum Rückspiel kam es auf Grund des coronabedingten Abbruchs leider nicht mehr. Weiterlesen

D1 – Trainingsspiel vs TSV Bönnigheim

TV Flein – TSV Bönnigheim 28:27 (14:12)

Vor gut 90 Zuschauern bestritten unsere Damen 1 am vergangenen Samstag ihr Testspiel gegen die BWOL-Frauen des TSV Bönnigheim. Beide Mannschaften nutzen den Tag, um vor dem Spiel die ein oder andere Trainingseinheit zu absolvieren.

Trotz etwas schwerer Beine entwickelte sich von Anfang an ein munteres und ausgeglichenes Spiel. Allen Beteiligten war die Motivation angesichts der endlich wieder einmal gut gefüllten Sandberghalle anzumerken. In der ersten Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen, jedoch gelang es den Frauen in den grün-weißen Trikots durch konsequente Abwehrarbeit und gutes Umschaltspiel einen 14:12 Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. Weiterlesen

Damen 1 – Es geht wieder los!

Die im März abgebrochene Saison 2019/2020 beendete die Mannschaft um das Trainergespann Denis Braun und René Müller nach Anwendung der Quotientenregel auf dem 8. Tabellenplatz und verpasste so nur denkbar knapp die Qualifikation zur neuen eingleisigen Württembergliga, für die der 7. Platz nötig gewesen wäre. Dennoch kann man von einer guten Saison der Aufsteigerinnen sprechen. Nach einer holprigen Vorbereitung (u.a. mit Trainerwechsel) konnte man immer wieder zeigen, dass man mit nahezu allen Mannschaften der Liga mindestens mithalten kann. Zwar gab es auch ab und an unglückliche und unnötige Niederlagen und Punktverluste, mit großer Leidenschaft konnte man aber auch für einige Überraschungen sorgen und so z.B. gegen die Bundesligareserve der Neckarsulmer SU ungeschlagen bleiben und 3 Punkte erkämpfen.

Leider musste das Team auch wieder einige Spielerinnen und Trainer verabschieden:

Mit Denis Braun verabschiedet sich der „Feuerwehrmann“ der ersten Württembergligasaison. Denis übernahm die Mannschaft im Laufe der Vorbereitung und schaffte es durch seine sympathische und menschliche Art, gepaart mit viel Handballkompetenz, die Mädels immer wieder zu fordern und zu fördern. Danke für deinen Einsatz und deine Geduld! Weiterlesen

Kadernews Damen 1: Planungen für die kommende Saison erfolgreich abgeschlossen

Die Damen des Württembergligisten TV Flein befinden sich aktuell, wie alle Mannschaften des Handballsports, in einer Zwangspause. Aufgrund des Corona Virus müssen wir alle momentan auf unsere Lieblingssportart, mit zwei Toren und dem klebrigen Ball verzichten… leider.

Dennoch möchten wir etwas Positives berichten: Den Verantwortlichen ist es bereits im Vorfeld gelungen, die Kaderplanung für kommende Spielzeit erfolgreich abzuschließen. Mit Melina Friedrich und Franziska Plieninger wechseln zwei Nordheimer Eigengewächse an den Sandberg. Weiterlesen

Damen 1 – Wichtiges Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn

VFL Pfullingen – TV Flein

Samstag 14.3.2020, 18 Uhr, Kurt-App-Halle Pfullingen

Am kommenden Samstag geht es für unsere Damen 1 nach Pfullingen zum nächsten wichtigen Auswärtsspiel. Die Mädels freuen sich über lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Nach der deutlichen Niederlage in Schwaikheim und dem vergangenen spielfreien Wochenende wollen die Fleinerinnen endlich auch in fremder Halle wieder doppelt punkten. Die Fleinmingos finden sich derzeit mit 15:19 Punkten auf Rang 8 wieder, die Gastgeberinnen befinden sich direkt dahinter auf Platz 9 (13:23 Punkte) und konnten sich zuletzt knapp mit 21:20 gegen die SG BBM Bietigheim 3 durchsetzen. Das Hinspiel beider Mannschaften endete mit einem souveränen 26:21 für die Fleiner Frauen.

Die Tabellensituation spitzt sich jedoch weiter zu. Die auf Platz 5 (Verbleib Württembergliga) stehenden Frauen vom HC Schmiden/Oeffingen und die Mannschaft der SG BBM Bietigheim 3 auf dem 11. Platz (direkter Abstieg Landesliga) trennen lediglich 6 Pluspunkte und durch die unterschiedliche Anzahl an Spielen sogar nur 4 Minuspunkte (18:18/12:22).

Für die Grün-Weißen gilt es ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten und  sich auf die eigenen Stärken zu besinnen, um am Ende in den entscheidenden Situationen die Nase vorn zu haben und wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Damen 1- Nach der Faschingspause sollen noch einmal die Korken knallen

SF Schwaikheim – TV Flein

Sonntag, 1.3.2020, 16 Uhr, Fritz-Ulrich-Halle Schwaikheim

Am kommenden Sonntag, den 01. März steht für unsere Fleiner Mädels der nächste Schritt in Richtung Ligaverbleib bei den SF Schwaikheim an.

Um 16.00 Uhr ist Anpfiff in der Fritz-Ulrich-Halle. Die Mädels freuen sich über lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Derzeit steht der TV Flein mit 15:17 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz, der rettende Platz für den Verbleib in der Liga. Im Mittelfeld der Württembergliga Nord geht es jedoch sehr eng zu. Von Platz 4 bis Platz 10 sind alle Mannschaften auf Schlagdistanz. Mit dem SF Schwaikheim treffen die grün-weißen Mädels vom Sandberg auf die derzeit Drittplatzierten.

In den letzten beiden Spielen (Heimniederlage gegen den Tabellenführer und Unentschieden bei der SG BBM 3) zeigten die Schwaikheimerinnen jedoch, dass sie momentan nicht ihre beste Phase haben. Dies wollen die Mädels vom Sandberg nutzen und mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung dem Gegner den Zahn ziehen. Trotz einiger angeschlagener Spielerinnen hoffen die Grün-Weißen mit einer stabilen Abwehr, viel Spielfreude und den besten Fans der Welt im Rücken etwas Zählbares mitzunehmen, um dann die Korken auch auswärts knallen lassen zu können.

Damen 1 – Sieg in engem Derby

TV Flein – TSV Nordheim 29:27 (13:13)

Am vergangenen Samstag war wieder Derby-Zeit in der Fleiner Sandberghalle. Um 20 Uhr empfingen die Fleinerinnen das Schlusslicht der Württemberliga, den TSV Nordheim, gegen den man es im Hinspiel nicht schaffte, die Punkte mit an den Sandberg zu nehmen und sich die beiden Mannschaften mit einem 27:25 trennten. Somit war von Anfang an klar, dass hier etwas wieder gut zu machen war, dies aber auch kein Selbstläufer gegen den Tabellenletzten sein würde. Nachdem es den Fleinerinnen am vorherigen Spieltag nicht gelang, zu punkten, waren nun zwei Punkte umso wichtiger, um an dem Tabellennachbar aus Remshalden vorbeizuziehen.
Weiterlesen