News

Damen 2 – deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

Am Samstag Abend zur besten Zeit stand bereits das Rückspiel gegen die SG Schozach Bottwartal an. Nachdem man im Hinspiel gemerkt hat, dass man mit dem Tabellenführer mithalten kann, hatte man sich vorgenommen im Rückspiel in der Wildeckhalle möglichst lange dagegen zu halten.
Die Fleiner Mädels hatten nichts zu verlieren und starteten gut ins Spiel. Leider hat man die einzige Führung im Spiel bereits nach der fünften Minute abgegeben. Bis zum Halbzeitpfiff konnte man jedoch den Rückstand von maximal drei Toren oft wieder verkürzen, so dass es zwischenzeitlich nach 16 Minuten durch Lea Braun wieder unentschieden stand. Weiterlesen

H2 – 3 Remis in Folge für Fleiner H2

Mit einem guten Gefühl fuhren die Fleiner nach Obrigheim. Im letzten Jahr konnte man auch ohne Harz in Obrigheim 2 Punkte sichern.
Die Partie begann pünktlich am Sonntag um 18 Uhr. In der Anfangsphase konnte sich kein Team richtig absetzen, besonders das Spiel über den Kreisläufer konnte die Fleiner Abwehr nicht unterbinden. Weiterlesen

Damen 1 – Ein Spiel der vergebenen Chancen

TV Flein : SV Remshalden 18:21 (10:11)

Am Sonntagabend zur Prime-Time um 17:00Uhr trafen die Fleiner Damen auf den Tabellennachbarn aus Remshalden, der vor dem Spiel ebenfalls 5:5 Punkte auf dem Konto hatte. Es versprach also ein heißer Kampf zu werden.Die Fleiner Mädels legten los wie die Feuerwehr. Über eine sehr gute Abwehrleistung und einem guten Zusammenspiel mit den Torhüterinnen konnte schnell eine 6:1-Führung herausgespielt werden. Weiterlesen

Profi-Trainer beim Handballer Stammtisch

Immer am letzten Freitag jeden Monats findet im Stadion Restaurant La Grappa der traditionelle Handballer Stammtisch statt.
Am letzten Freitag besuchte Dago Leukefeld diesen Stammtisch. Leukefeld war jahrelang als Profi-Trainer aktiv. Er war nicht nur Nationaltrainer der deutschen Frauen. Er trainierte auch überaus erfolgreich mehrere Bundesligisten im Damenhandball. Zwischenzeitlich hat Leukefeld eine national anerkannte Handballschule.

Grund für seine Anwesenheit in Fein war die Leitung eines 2-tägigen Handballjugend-Camps.
Dabei ging es neben sportlichen Aktivitäten auch um die Förderung des Sozialverhaltens der Kinder.
Beim Handballer-Stammtische berichtete er eindrucksvoll über seine Karriere.
Für einen erfolgreichen Handballverein liegt laut Leukefeld der Schlüssel zum Erfolg an den Jugendtrainern. Diese müssen möglichst bestens qualifiziert und ständig fortgebildet werden.

Abteilungsleiter Ralf Pitzke bedankte sich bei Dago Leukefeld für seine interessanten Ausführungen.

 

H1 – Überragender Spielmacher Sven Kroll führt seine Grün- Weißen zum Sieg

Gut besucht war das Derby gegen die HABO Bottwar SG. Die Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereuen.
HABO überraschte mit einer sehr offenen Abwehrvariante. Ziel war es Fleins Denker und Lenker Sven Kroll aus dem Spiel zu nehmen. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel ging Flein nach fünf Minuten mit 5:2 in Front. Kroll selbst sorgte mit einem Doppelpack für einen 8:4 Vorsprung in Minute acht. Die Abwehr des TV arbeitete weiterhin sehr aufmerksam. Zwei Bälle wurden nacheinander erobert, die der konterstarke Marc Weipert souverän versenkte. Weiterlesen

H2 – Ärgerliche Punkteteilung gegen Wimpfen

Pünktlich um 20:00 Uhr bei gut gefüllter Halle begann die spannende Partie der Gastgeber gegen Wimpfen. Die Fleiner wussten, dass sie eine Chance hatten, konnte man bereits im Pokal die Wimpfener mit einem Tor Unterschied schlagen.
So legte Flein einen furiosen Blitzstart hin. Dank einer starken Abwehr und einem gut parierenden Keeper führte man bereits nach 4 Minuten 4:2. Auch die Auszeit des Gästecoachs konnte daran nichts ändern und die Fleiner bauten ihre Führung durch einen starken Jens Reber bis zur 9 Minute auf 8:4 aus. Weiterlesen

Damen 2- Verdienter Heimsieg am Samstagabend

Mit einem Dreierpack von Julia Riedel startete man, nach pünktlichem Anpfiff um 18.00 Uhr am Samstagabend, in die Partie gegen die HSG Taubertal. Nach 7 Minuten leuchtete ein 4:1 von der Anzeigetafel, lediglich per 7 Meter konnten die Gäste zu diesem Zeitpunkt einnetzen. In den folgenden Minuten bekam man allerdings die linke Angriffsseite der HSG nicht in den Griff, und die Gäste konnten bis zur 15. Minute auf 7:6 aufschließen. Doch dieses Mal behielt man die Nerven. Aus einer starken 5:1 Abwehr mit Vanessa Klenke und Lea Braun auf der Spitze erspielte man sich die „einfachen“ Tore per Konterläufe. Weiterlesen