Derby Nummer vier

Für die Weinsberger sowie die Fleiner bleibt das Derbyfieber bestehen. Am kommenden Sonntag, 23.11.14 trifft unser TV um 17 Uhr auf die Truppe von Coach Markus Kübler.

Die Weinsberger, aktuell auf Platz drei der Tabelle, zehren noch vom hart umkämpften Derbysieg gegen die SG Bottwartal. In einem rassigen Spiel behielt der TSV die Oberhand. Rückblick: Ein dramatisches Derby gegen die NSU endet verdient unentschieden, auswärts in Fellbach wird der SV besiegt und nun der Triumph über den Nachbarn. Mit den Neuzugängen Armin Beller, Aaron Blessing, Lukas Köder, Roland Kroll und Thorsten Salzer wurde das Team nochmals erheblich verstärkt. Mit einem der besten Torwart-Duos Fasano/Hirschmann sowie einem Rückraum, der seinesgleichen sucht, kann es für den TSV nur um den Aufstieg gehen. Wurfgewaltig aus dem Positionsspiel, aggressiv in der Abwehr und ein gut getimtes Gegenstoßverhalten sind die Stärken der Jungs von der Weibertreu.

Unser TV konnte sich in letzter Sekunde ein Unentschieden gegen die SKV Oberstenfeld sichern. Vor allem ein souveräner Fabian Gerstlauer sowie ein starker Robin Mahl sicherten den ersten Derbypunkt. Auch wenn man gegen die hochkarätige Truppe aus Weinsberg eine Leistungssteigerung braucht, wird sich die Truppe von Coach Andreas Bromma als unangenehmen Gegner präsentieren. Mit Freude erwartet man die Rückkehr von Kai Herrmann, der dem Team noch mehr Variabilität verleiht. Mit vollem Einsatz in Angriff und Abwehr wollen die Fleiner die nächsten Punkte einfahren.

In einer vollbesetzten Halle werden die Fleiner auch gegen ein lautstarkes Publikum antreten müssen. Das Team freut sich über jede Unterstützung am kommenden Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.