Flein dreht nach schwacher erster Halbzeit auf

Herren II |  Bezirksliga | HSG Hohenlohe II – TV Flein II  | 26:37 | 14:13

Die zweite Herrenmannschaft des TV Flein konnte sich am vergangenen Sonntag zwei wichtige Punkte in Öhringen gegen das Tabellenschlusslicht HSG Hohenlohe II sichern. Trotz schwacher erster Hälfte, in der der TV über weite Strecken einem Rückstand hinterher laufen musste, war letztlich für die Gastgeber in diesem Spiel nichts Zählbares zu holen.

Die Gäste starteten wie so oft zerfahren in die Partie. Während im Angriff zahlreiche hundertprozentige Chancen ausgelassen wurden, gelangen den Hohenlohern einfache Tore aus dem Rückraum. Folgerichtig gingen die Gastgeber mit 7:3 in Führung. Die Fleiner schafften es jedoch zunehmend besser die Abwehr zu stabilisieren. Bis zum Abpfiff der ersten Halbzeit schmolz der Rückstand bis auf ein Tor zum Halbzeitstand 14:13 zusammen.

Trainer Kruno Jelinic fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte und die Fleiner BWOL-Reserve konnte direkt nach dem Wiederanpfiff den Ausgleich erzielen. Vor allem aber die deutlich verbesserte Abwehrleistung ermöglichte den Gästen Tore über schnelle Gegenstöße. Zur Hälfte des zweiten Spielabschnitts stellte der TV auf 19:26, was auch gleichzeitig die Vorentscheidung bedeutete. In der Folge konnte die Führung weiter ausgebaut werden. Frieder Barth konnte sich in dieser Phase mehrfach durch gekonnte Paraden im Tor auszeichnen. Im Angriff erzielte Cedric Sander in den letzten Minuten des Spiels vier Tore in Folge und ließ somit an dem Fleiner 26:37 Erfolg keine Zweifel mehr aufkommen.

Mannschaftsaufstellung TV Flein:

Frieder Barth (TW), Wolfgang Wagner (TW), Jens Reber (5),  Florian Vieler (6/1),  Marco Polomski (2), Dorian Razmilic, Patrick Scheitterlein (1), Michael Wörner (9/4), Felix Sailer, Florian Pitzke (2), Cedric Sander (5), Sebastian Pytlik (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.