Henning Fröschle ist nicht mehr Trainer beim TV Flein


Henning Fröschle ist ab sofort nicht mehr Trainer des TV Flein. Darauf haben sich die Verantwortlichen des TV Flein und Fröschle gestern einvernehmlich verständigt.
Der Württemberg-Ligist belegt derzeit mit 0:14 Punkten den letzten Tabellenplatz.
Vor der Runde hatten sich das alle Beteiligten anders vorgestellt. Es wurde eine Mannschaft mit einer guten Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Spielern zusammengestellt. Die Trainingszeiten wurden optimiert. Die Trainingsbeteiligung konnte erheblich verbessert werden. Mit einem Sieg im Saisoneröffnungsspiel gegen den Oberligaaufsteiger TSV Weinsberg wurden berechtigte Hoffnungen auf eine gute Saison geweckt.
Doch dann kam alles anders. Nach einer vermeidbaren Niederlage gegen Aufsteiger Mundelsheim folgte eine Niederlage bei der Neckarsulmer Sportunion. Im Heimspiel gegen den TSV Schmiden war man lange auf Augenhöhe und verlor erst in der Schlussphase.
Die Verunsicherung in der Mannschaft wurde immer größer. Die weiteren Niederlagen gegen Leonberg, Altensteig, Bittenfeld und zuletzt gegen den Aufsteiger HSG Schönbuch führten zu einer äußerst schwierigen Situation.
Abteilungsleiter Ralf Pitzke: „ Wir sind nach vor der Überzeugung dass Henning Fröschle ein exzellenter Handballfachmann und guter Trainer ist. Gerne hätten wir mit ihm weiter zusammengearbeitet. Um der negativen Entwicklung entgegenzuwirken haben wir uns jedoch einvernehmlich geeinigt eine Veränderung herbeizuführen“.
Zunächst werden der Co-Trainer Dumitru Cartos zusammen mit dem Trainer der 2. Mannschaft, Krunoslav Jelinic das Training leiten und die Mannschaft coachen.
Pitzke: „ Wir wollen keinen Schnellschuss machen und streben möglichst eine Lösung über die laufende Saison hinaus an“.
Am kommenden Sonntag trifft die Mannschaft um 17:00 Uhr in der Sandberghalle gegen das Spitzenteam der SG Bottwartal an. Keine leichte Aufgabe.

Ein Kommentar bei “Henning Fröschle ist nicht mehr Trainer beim TV Flein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.