Junge Fleiner Mannschaft zahlt Lehrgeld

Einen guten Start erwischten die Fleiner Herren in das BWOL-Auswärtsspiel bei der TSG Söflingen. Doch eine 1:3-Führung konnten die Hausherren schnell ausgleichen und über einen 4:4-Zwischenstand auf 10:5 davonziehen. In dieser Phase gelang es dem TSG Söflingen immer wieder, seine Außenspieler in eine hervorragende Wurfposition zu bekommen und diese netzten gekonnt ein. Im Gegensatz dazu ließen die jungen Fleiner Spieler beste Wurfchancen liegen und fingen sich dadurch auch einige Kontergegentore ein, so dass es mit einer 20:14-Führung der Heimmannschaft in die Pause ging.

Direkt nach der Halbzeitpause wollte bei der Auswärtsmannschaft gar nichts mehr gelingen und durch zaghaftes Abwehrverhalten und überhastete Torwürfe der TV-Jungs zogen die Hausherren innerhalb von 5 Minuten auf 24:15 davon. Damit war das Spiel entschieden, da es am heutigen Tag dem TV Flein leider nicht mehr gelang sich ins Spiel zurück zu kämpfen. 10 Minuten vor dem Schlusspfiff der beiden gut leitenden Schiedsrichter Dominic Loydl und Tobias Gärtner (beide SG Degmarn/Oedheim) stellte die TSG Söflingen auf eine sehr offensive Deckung um und konnten so zu schnellen Ballgewinnen kommen. Diese Ballgewinne wurden eiskalt in Tempogegenstoßtore umgesetzt und der Vorsprung wuchs weiter an. Beim Spielstand von 43:24 wurde das Spiel abgepfiffen.

Mannschaftsaufstellung TV Flein: Marc Hoffmann, Thorsten Schwab (beide TW); Benjamin Blind (5), Fabian Gerstlauer (7/2), Lukas Beil, Marius Braun, Marc Weipert (1), Jan Scheitterlein (1), Kevin Matschke (4), Jonathan Mainka (1), Robin Mahl (2), Robin Matschke (3), Peter Sanyo, Marco Schilpp.

Beste Torschützen TSG Söflingen: A. Schaaf (8), F. Kohnle (7), S. Dürner (6/4)

Schiedsrichter: Dominic Loydl, Tobias Gärtner (HVW – SG Degmarn/Oedheim)

Zeitstrafen: TSG Söflingen 2 – TV Flein 3

Siebenmeter: TSG Söflingen 4/4 – TV Flein 2/2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.