Revanche für knappe Derbyniederlage

Nach einem Punkt in Bittenfeld beginnt die Rückrunde nun auch daheim. Mit der NSU steht am kommenden Sonntag, 18.01.15 um 17 Uhr dabei nicht nur tabellarisch gesehen ein Nachbar vor der Tür.

„Im vierten Jahr Württembergliga zählt die NSU zum engen Favoritenkreis auf den Aufstieg. Nach einem fünften Platz im letzten Jahr hat sich das Team von Ergin Toscic punktuell verstärkt.“

Das sind die Worte aus dem Vorbericht zum Hinspiel. Wie auch bei unserem TV Flein wurde die Mannschaft in die Aufstiegsplätze geschrieben. Die Realität sieht jedoch anders aus. Ein Lichtblick für die NSU ist die Rückkehr von Clemens Borchardt, der gegen die SG BBM Bietigheim 2 direkt 5 Tore erzielte.

Die Hinspiel-Niederlage ist noch nicht aus dem Kopf. Trainer Andreas Bromma kann mit einem kompletten Kader rechnen, bei dem jeder Spieler 110% motiviert ist.

Das Derby in der Hinrunde lebte auch von einer genialen Atmospähre. Die Mannschaft freut sich auf eine vollbesetzte Halle, die unsere Farben nach vorne treibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.