Bezirkspokal Damen

TV Flein 2 – TSV Nordheim 2   13:24      (HZ 7:11)

Nach langer Spielpause, in der fleißig trainiert wurde, stand für die Fleiner Damen 2 das Pokalspiel gegen den TSV Nordheim 2 an.  Der TSV setzte nach drei Minuten Spielzeit zum 0:1 vor. Ab der siebten Spielminute waren auch die Fleinerinen  im Spiel und erzielten nach einigen Versuchen ihren ersten Treffer, der ihnen  zum Spielstand von 1:3 verhalf. Der TV entdeckte nun  die Lücken in der Abwehr der SG und verkürzte durch ein schönes Kreisanspiel zum 2:3. In der 14. Spielminute nahm der TV seine Auszeit. Allerdingst konnte der TSV seine Führung weiter ausbauen (2:6), da der TV die vielen Torchancen nicht verwandeln konnte. Nach einem Spielerwechsel des Fleiner Rückraums in der 19. Minute erfolgte ein sofortiger Treffer der  zum 3:7 führte. Sieben Meter für den TV  und zwei Minuten Zeitstrafe einer Heuchelberger Spielerin waren die Folgen eines harten Fouls. Die Fleiner Frauen vergaben die sieben Meter Chance, doch nutzten die Überzahl auf dem Spielfeld und erzielten  das 5:9 in der 23. Spielminute. Kurz darauf erneut ein Siebenmeter für den TV der diesmal verwandelt wurde. Das Glück schien für einen Moment auf Fleiner Seite zu stehen, denn der TSV traf klare Konterchancen nicht. Mit einem Spielstand von 7:11 verschwanden die Damen in die Kabinen, die erste Halbzeit war gespielt.

Direkt nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit verwandelte Yvonne Kupper durch einen Konter nach Ballverlust zum Spielstand von 8:11. Die Fleiner Damen zeigten sich nach der Halbzeit allerdings sehr unkonzentriert und vergaben 100% Chancen, sodass der TV in der 42. Minute mit 8:15 hinten lagen. Daraufhin nahm der Fleiner Coach wieder eine  Auszeit, doch auch in den folgenden Spielminuten war der TV  zu ungeduldig und unkonzentriert was der TSV Nordheim mit dem Torstand von 9:17 bestrafte. Die Fleinerinnen nutzen  Ihre Chancen in den letzten Minuten nicht konsequent, sodass sich der TSV weiter absetzte. Mit einem Spielstand von 13:24 endete das Spiel zu Gunsten des TSV Nordheim.

Besonders bedanken möchten wir uns bei Luisa Albrecht, die sich bereit erklärt hat ins Tor zu stehen.

Es spielten: Sandra Wolf 1, Yvonne Kupper 2/1, Lana Schweizer 1, Julia Rudolph 1, Jessica Vogel 1, Marlis Reinhardt, Corinna Bartenbach 1, Laura Kloth 2, Pauline Hochstetter 3, Madleen Happold, Celina Mächtle 1, Annika Nellinger, Luisa Albrecht (TW)

Das erste Punktspiel findet am Samstag, den 20.09.2014 um 18 Uhr in der Jahnhalle in Mosbach statt. Über lautstarke Unterstützung würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.