Wichtiger Heimsieg gegen den Tabellennachbar

Frauen II | Bezirksliga | TV Flein 2 – TSV Buchen | 19:18 | 9:8

Nach der Auswärtspleite gegen die TSG Heilbronn am vergangenen Wochenende, nahmen sich unsere Damen und das Trainerteam für das Spiel gegen den TSV Buchen fest vor, die zwei Punkte in der heimischen Sporthalle für sich zu gewinnen. Man empfing den Gast, der sich nur einen Tabellenplatz hinter den Fleinerinnen befand, voller Motivation und Ehrgeiz.

Buchen eröffnete die Partie sofort mit dem 1:0. Flein konnte im nächsten Angriff ausgleichen. Zwar war die Abwehr der Fleiner Damen von Anfang an lautstark da, doch im Angriff wurden die Chancen nicht genutzt und freie Würfe konnten nicht verwandelt werden. Somit lag der TV in der 5. Minute mit 1:3 zurück. Doch die Mädels gaben nicht auf und spielten sich immer wieder schöne Chancen heraus und dank einem Konter von der starken, linken Angriffsseite erfolgte in der 7. Spielminute der Ausgleichstreffer zum 3:3. Bis zur 12. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, sodass die Anzeigentafel in der 12. Minute einen Spielstand von 5:5 anzeigte. Leider vergab man 2 Konter und konnte nicht in Führung gehen, womit man sich selbst bestrafte. Die Konzentration lies nach, die Abwehrleistung lies nach und die Gäste gingen mit 5:7 in Führung (16. Min.). Doch die Fleiner Mädels brachten sich zurück ins Spiel und schafften den Ausgleich zum 7:7. Leider war es den Fleinerinnen wegen einigen Pfosten- und Lattentreffern wieder nicht möglich am TSV vorbei zu ziehen. Nach der Auszeit der gegnerischen Mannschaft stand die Fleiner Abwehr wieder aufmerksamer und es gelang endlich die Führung, sodass Flein mit 9:8 in die Halbzeitpause ging.

Zu viele technische Fehler erschwerten den Anfang der zweiten Hälfte, und somit konnte Buchen wieder zum 10:10 ausgleichen. Man erspielte sich im Angriff schöne Tore, doch auch Buchen gelang es immer wieder aufs Neue den Ball ins Fleiner Tor zu bringen. So verlief auch die zweite Halbzeit zu Beginn sehr ausgeglichen, und nach 40 Spielminuten stand es 12:12. Schließlich konnten sich die Fleinerinnen eine 2 Tore Führung herausspielen und bis zur 45. Minute mit 16:14 halten. Doch man ließ der rechten Außenspielerin, die den TSV im Spiel hielt, zu viel Platz zum Torwurf. Somit konnte Buchen zum 16:15 verkürzen. Die Fleiner Abwehr geriet ins Schleudern, da man nicht verstand, dass das ganze Buchener Angriffsspiel über die treffsichere Außenspielerin ging. Buchen gelang es somit mit 16:17 in Führung zu gehen. Das Problem konnte nach einer Auszeit unter Kontrolle gebracht werden. So gelang es in der 53. Spielminute mit 17:17 auszugleichen. Die Fleiner Damen kämpften und wollten das Spiel nicht aus der Hand geben. Es gelang ihnen mit 19:17 in Führung zu gehen. Doch Buchen kämpfte sich zurück, sodass sie eine Minute vor Spielende den 19:18 Anschlusstreffer erzielen konnten. In den letzten Sekunden des Spiels kam also nochmals Spannung auf und Flein spielte den Ball den Gegnern in die Hände. Doch die Abwehr stand sicher, und der TV Flein gewann mit 19:18 gegen den TSV Buchen, was das Selbstbewusstsein der Fleinerinnen stärkte.

 

Nächstes Wochenende wird unser grün-weißes Team am 01.02.um 17 Uhr in Neuenstadt von der HSG Kochertürn/Stein 2 empfangen, und freut sich über lautstarke Unterstützung der Fans.

Corinna Bartenbach, Anna-Lena Beil (2), Theresa Beil, Miriam Helbing (TW), Yvonne Kupper (3/2), Julia Mayer, Laura Neutz (1),  Lea Ohr, Marion Schuller (7), Jana Singer (6), Anke Ulbrich, Sandra Wolf, Lana Schweitzer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.