wA – JHFH – TuS Metzingen

Am Samstag hatte unsere weibliche A-Jugend ihr drittes Spiel gegen den TuS Metzingen. Trotz Motivation fand die Mannschaft nicht ins Spiel und konnte keinen Vorsprung ausbauen. Trotz guter Leistung in der Abwehr blieb das Spiel ausgeglichen, da es vorne im Angriff an Kreativität und gewohnter Leichtigkeit fehlte. Bis zur 25. Minute mit einem Spielstand von 7:7 konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Mit einem Spielstand von 8:11 ging man in die Halbzeit.
Angespornt die technischen Fehler und vergebenen Torchancen zu minimieren starteten die JHFH Mädels in die zweite Halbzeit. Jedoch fehlte den Mädels im Angriff oft der nötige Wille, weshalb man in den nächsten zehn Minuten nur ein Tor erzielen konnte und bis zur 41. Minute nur ein Spielstand von 9:16 erreicht werden konnte. Nach einer Auszeit der Trainer die versuchten ihr Spielerinnen trotz des bisher schweren Spiels zu motivieren und durch neue Ansagen im Spiel zu halten, starteten die JHFH Mädels mit neuem Mut in das Spiel. Die Auszeit zeigte ihre Wirkung und die Heimmannschaft kamen dank ihres Kampfgeistes in der 52. Minute auf ein 16:20 heran. Doch auch der neu gewonnene Kampfgeist half nichts mehr, denn allmählich ließen die Kräfte nach und man konnte die Aufholjagd nicht mehr durchhalten. Letztendlich verlor man das Spiel mit einem Spielstand von 19:25.
Trotz der Niederlage sind unsere Mädels motiviert für das nächste Spiel am 15.10.
gegen den TSV Bönnigheim.
Gute Besserung an Leonie Kreis, die das Spiel verletzt verlassen musste.

Es spielten: Agnes Martin, Nicole Schleich, Selina Pezzi (alle TW), Leonie Kreis (1), Hannah Wüstholz (1), Luisa Riek (6), Jannika Mohr (3), Johanna Schiefer, Fiona Wurm, Katharina Blind (1), Fabienne Steller (2/2), Katharina Dietz (4), Mathea Scheit, Janina Amon (1)

Auf der Bank:
Denis Braun, René Müller, Celina Wagner

Autor:
Nicole Schleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.