Jahresrückblick 2014

Das Jahr 2014 ist für die Handballabteilung wie im Flug vergangen. Ein Jahr mit sportlichen und emotionalen Höhen und Tiefen.

Aktive 2013/2014

Nach der Vertragsauflösung von acht Spielern im Dezember 2013 war, trotz größten Einsatzes unserer A Jugendlichen, die parallel zu ihrer Runde noch der ersten Herrenmannschaft halfen, der Abstieg von Herren 1 aus der BWOL unvermeidbar.

Herren 2 spielten eine starke Rückrunde in der Bezirksliga. Unglücklicherweise ging das Derby in Weinsberg unentschieden aus, wodurch das Erreichen des Relegationsplatzes zum Aufstieg in die Landesliga nicht mehr möglich war.

In einer insgesamt sehr schwierigen Landesliga Saison 2013/2014 gelang es unserer ersten Damenmannschaft nicht den Abstieg zu verhindern.

Leider war damit auch der Zwangsabstieg der zweiten Damenmannschaft in die Bezirksklasse besiegelt.

Nach der sportlich schweren Saison 2013/2014 war die Teilnahme zweier aktiver Mannschaften beim Final Four des Bezirkspokals am 26. und 27.4. in Richen Balsam auf die Fleiner Handballseele.

Die Herren 2 unterlagen allerdings im Endspiel dem klassenhöheren Gegner von der HSG Frankenbach- Neckargartach.

Die Frauen verloren leider ihr Halbfinalspiel gegen die HSH Hohenlohe.

Ein Spiel um den dritten Platz fand nicht statt.

Jugend 2013/2014

Die männliche E1 und männliche E2 Jugend wurden Vizemeister der Bezirksliga A und der Kreisliga A.

Die männliche AJ verpasste die Meisterschaft in der württembergischen Oberliga beim Spiel in Bittenfeld knapp.

Die männliche CJ belegte einen hervorragenden 5. Platz in der Württemberg-Oberliga. Auch die weibliche CJ spielte in derselben Klasse und erreichte dort einen 7. Platz.

Dreizehn Kinder der D-Jugenden sind in der Bezirksauswahl.

In der Verbandsfördergruppe der Jahrgänge 99-01 des HVW sind acht Fleiner Spieler dabei. Davon haben es Benedikt Meiser, Dennis Kloke, Janis Bauer, Niklas Matusik und Steven Lorenz in die HVW-Auswahl geschafft.

Die männliche C Jugend belegte im April einen hervorragenden vierten Platz bei einem international stark besetzten Turnier in Kolding (Dänemark).[/vc_column_text]

Unsere Jugend mit ihren Trainern

[/vc_column][/vc_row]

Bei unserer Hauptversammlung im März konnten wir viele langjährige Mitglieder ehren, unter anderen Helmut Wolf für 60 jährige Mitgliedschaft. Helmut und seine „Senioren“ sind immer noch regelmäßige Zuschauer bei unseren Spielen und stehen uns gerne auch mit Rat und Tat zur Seite.

Die Mitgliederzahl ist stabil, bei den ganz Jungen spüren wir die Konkurrenz anderer Sportarten. Bei den Schülern die Ganztagessschulen, die den Trainingsbeginn immer mehr in den frühen Abend verschieben lassen.

Bei den Wahlen wurden Michael Knorr als stellvertretender Abteilungsleiter und Katrin Hoffacker als Jugendleiterin gewählt, Bärbel Opl in ihrem Amt als Kassier bestätigt.

Die Abteilung steht auch 2014 dank der Unterstützung vieler Freunde und Sponsoren auf soliden finanziellen Beinen.

Als Ziele für 2014 wurden ausgegeben: eine neue Homepage zu gestalten, die Öffentlichkeitsarbeit zu intensivieren und die Arbeit im Nachwuchsbereich (Jugendkonzept) zu verstärken.

Nach dem Abstieg und Zwangsabstieg dreier aktiver Mannschaften steht die Saison 2014/2015 unter dem Motto: Konsolidierung und Neuaufbau.

Ergebnisse. Unsere neu gestaltete Homepage kann unter www.tv-flein.de angeschaut werden.

In den „Fleiner Nachrichten“, auf der Homepage und bei „facebook“ stehen nun regelmäßig Spielberichte aller Mannschaften.

Unser Saisonheft, der „Anpfiff“, hat ein neues Format erhalten, ist wesentlich moderner, übersichtlicher geworden, er bietet unseren Sponsoren eine tolle Möglichkeit sich zu präsentieren.

Auch der redaktionelle Teil mit vielen Beiträgen allen Mannschaften ist größer geworden.

Jugend aktuelle Saison

Das bei der Hauptversammlung vorgestellte Jugendkonzept wurde weitgehend umgesetzt.

In der Winterrunde 2014/2015 sind wir mit zwölf Mannschaften von der Spielgruppe bis zur A Jugend vertreten. Die Mannschaften spielen von der Bezirksliga aufwärts bis zur Württemberg-Oberliga.

Ein Blick auf die aktuellen Tabellen zeigt die guten Ergebnisse unserer Arbeit.

Aktive aktuelle Saison

Die erste Damenmannschaft steht im Dezember 2014 mit nur einem Minuspunkt an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Trainer Benjamin Koch hat als Ziel den Wiederaufstieg in die Landesliga ausgegeben.

Die Damen zwei haben nach intensiver Suche einen neuen Trainer gefunden und werden sich in der Bezirksklasse stabilisieren.

Besonders stolz sind wir auf unsere neuformierte Mannschaft F30. Auf eigene Initiative und selbst organisiert nahmen viele ehemalige Spielerinnen, deren aktive Zeit mehr oder weniger lange zurückliegt, den Spielbetrieb auf und messen sich an sechs Spieltagen mit anderen Mannschaften des Bezirks.

Herren zwei können aufgrund vieler Ausfälle nicht an die Spitzenleistung der Vorsaison in der Bezirksliga anknüpfen, werden aber alles daran setzen die Klasse zu halten.

Die erste Herrenmannschaft wurde mit erfahrenen Spielern punktuell verstärkt, ist aber dennoch mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren eine der jüngsten Mannschaften in der Württemberg Liga Nord.

Die ersten Spiele der Vorrunde in einer „verrückten“ Württemberg Liga, in der nahezu jeder jeden schlagen kann, zeigen aber, dass noch viel Arbeit vor uns liegt. Der aktuelle Tabellenplatz stellt jedoch eine gute Basis für die Rückrunde dar.

Die sportliche Leitung und der Trainer werden auch in Zukunft das Hauptaugenmerk auf die Einbindung junger, eigener Talente auf der Grundlage einer konzeptionellen und leistungsorientierten Jugendarbeit legen.

 

Auch im Handballsport geht es nicht mehr ohne Internet.

„Spielbericht online“ und „Vereinsbeobachtung online“, die den Spielberichtsbogen und die Vereinsschiedsrichterbeobachtung ablösen, sind nach anfänglichen Startschwierigkeiten inzwischen zur Routine geworden. Nur ab und zu treten noch kleinere Probleme auf.

Veranstaltungen 2014

Saisonabschluss

Am 17. Mai fand unser Saisonabschluss statt. Die Veranstaltung mit „Sie und Er“ Turnier, Grillen und Party war von unserem bewährten Orga Team hervorragend vorbereitet und machte viel Spaß.

Sportlerehrung der Gemeinde im Juni

Als Meister wurden die weibliche C Jugend, die männliche D Jugend und die männliche E2 geehrt. Die männliche C Jugend für ihre Erfolge in der LL. Die männliche A Jugend für die Teilnahme in der Jugendhandball Bundesliga.

Bezirksspielfest der D- und E- Jugend am 19. und 20. Juli in Bad Friedrichshall

Unsere männliche DJ war sogar mit zwei Mannschaften vertreten, die den ersten und fünften Platz belegten. Insgesamt 600 Teilnehmer aus dem ganzen Bezirk hatten viel Freude und sorgten trotz hoher Temperaturen für eine tolle Atmosphäre.

„Haigern live“ vom 25. bis 28. Juli.

Engagierte Freunde der Abteilung, Trainer, Betreuer und Spieler schenkten Getränke aus und vertraten die Handball Abteilung zum ersten Mal bei diesem fantastischen musikalischen Open Air Ereignis.

HSV Handball in Flein

Durch gute Fleiner Kontakte zum Management des HSV konnte es uns gelingen, den Champions League Sieger 2013 und deutschen Meister 2011, nach Flein zu holen. Der HSV absolvierte bei uns zwischen zwei Bundesligaspielen ein dreitägiges Trainingslager und genoss die Fleiner Gastfreundschaft sichtlich.

Zur Saisoneröffnung am 8.9. trafen die Fleiner Württembergligaspieler auf die Bundesliga Profis des HSV Handball.

In der gut gefüllten Sandberghalle zeigten die Profis in einem Showtraining und einem verkürzten Einlagespiel ihr Können. Im Foyer der Halle wurden die Spieler anschließend vom Restaurant und Hotel „Wo der Hahn kräht“ bewirtet.

Spiel- und Sportfest am 18.11.2014

Beim Spiel-und Sportfest der „Offenen Hilfen“ in der Sandberghalle hatte die männliche BJ einen Stand mit verschiedenen Spielen aufgebaut, an dem die Besucher viel Spaß hatten.

Kulturelles Engagement

Auch 2014 veranstaltete der Förderverein Handball und Kultur sein Neujahrskonzert und seine Kabarett-Tage.

„Zum 4. Fleiner Neujahrskonzert besuchten knapp 300 Gäste die FLINA Kulturhalle. Die Stuttgarter Saloniker um ihren geist­reichen Kapellmeister Patrick Siben bereiteten unserem Publikum in gewohnter Weise einen äußerst unter­haltsamen Winter-Samstagabend mit klassischen europäischen aber auch südamerikanischen Klängen.

 

Trotz der vielen positiven Reaktionen auf die bis­herigen Neujahrskon­zerte können wir die Reihe leider 2015 nicht fortsetzen. Der hohe personelle Aufwand mit ehrenamtlichen Helfern beansprucht die Fleiner Handballer neben ihren originären Pflichten zu sehr und es ist schwierig, eine Konzertreihe auf diesem Niveau bei erträglichen Eintrittspreisen finanziell ausgeglichen zu gestalten.

 

Wenn sich eine gute Gelegenheit bietet, laden wir Sie natürlich wieder in die FLINA ein!

 

 

  1. Fleiner Kabarett–Tage mit Wolfgang Trepper

 

Von politisch derb bis nachdenklich und sensibel reichte der Spannungsbogen, mit dem Wolfgang Trepper in seinem Programm „Halt ma eben“ unsere Gäste in Bubeck´s Festscheune am 27.6.2014 durch einen langen und dennoch kurz­weiligen Abend führte.

 

Seit Monaten restlos ausverkauft war die Veranstaltung und unsere Gäste konnten sich an einem wunderschönen Sommer­abend erst einmal richtig stärken und dann den Gedanken des Kabarettisten folgen, der kaum ein Thema ausließ. Absurde Äußerungen unserer Politiker, das tägliche Miteinander, die teils absonderlichen Ergeb­nisse unserer Fernseh-Landschaft und und und …

 

Die Fleiner Handballer hoffen, damit unseren Gästen wieder einen vergnüg­lichen Abend bereitet zu haben. Die Planungen für die nächsten Kabarett-Tage laufen. Vermutlich werden wir Ihnen für den 19. und 20. Juni 2015 zwei Kabarettisten anbieten können, da wir im kommenden Jahr gegen kein Fußball-Großereignis konkurrieren werden.“

 

Ideelle und finanzielle Unterstützung der Handballabteilung

Der „Förderverein des Handballsports im TV Flein“ schafft die finanziellen Voraussetzungen, um in Flein ein aktives erfolgreiches Vereinsleben zu erhalten, um Kindern, Jugendlichen und sportlichen Umfeld aufzuhalten.

 

Als wichtigste Ziele und Aufgaben haben wir uns gesetzt:

  • Förderung der Jugendarbeit als Basis für eine sportliche erfolgreiche Zukunft.
  • Beschaffung von Mitteln aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Werbemaßnahmen unserer Sponsoren.
  • Die vom Verein erwirtschafteten Mittel fließen ausschließlich in die Sportförderungsmaßnahmen der Handballabteilung.

 

Bei uns in der Handball Abteilung ist immer etwas zu tun und wir können auch 2015 weitere Helfer brauchen.

Wir wünschen allen Lesern ein gutes neues Jahr und bedanken uns bei unserem treuen Fleiner Publikum, unseren Mitgliedern und vielen Spendern und Sponsoren, die dafür sorgen, dass in Flein erfolgreich Handball gespielt werden kann.

 

Andreas Lohrmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.