„Je suis Charlie“ – „Ich bin grün-weiss“

Gedanken des Leiters einer Handball Abteilung
Identifikation mit Demokratie, Meinungsfreiheit, Toleranz- Identifikation mit einem Verein
Weltpolitik-Vereinspolitik
Verteidigung unserer demokratischen Grundrechte-im Sport siegen und verlieren lernen
Was ist Demokratie?
„Eine Staatsform muss, um den Name „moderne Demokratie“ zu verdienen, einige grundlegende Anforderungen erfüllen, die nicht nur in der Verfassung niedergeschrieben, sondern auch im politischen Alltag von Politikern und Behörden umgesetzt werden müssen:
• Garantie der Grundrechte jedes Einzelnen gegenüber dem Staat, gegenüber gesellschaftlichen Gruppen (insbesondere religiösen Gemeinschaften) und gegenüber anderen Einzelpersonen
• Gewaltenteilung zwischen den Staatsorganen Regierung [Exekutive], Parlament [Legislative] und Gerichten [Judikative]
• Allgemeines und gleiches Wahlrecht
• Meinungs-, Presse- und Rundfunkfreiheit
• Vereinsfreiheit, Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit“
Zitat: Internet Geschichte Schweiz ch
Was ist Verein?
„Der Verein (etymologisch: aus vereinen, eins werden und etwas zusammenbringen) bezeichnet eine freiwillige und auf Dauer angelegte Vereinigung von natürlichen und/oder juristischen Personen zur Verfolgung eines bestimmten Zwecks, die in ihrem Bestand vom Wechsel ihrer Mitglieder unabhängig ist.“
Zitat: Internet Wikipedia
Was ist soziale Kontrolle?
„Soziale Kontrolle ist ein Begriff, den der amerikanische Soziologe Edward Alsworth Ross 1896 mit einem Aufsatz im American Journal of Sociology als Social Control in die sozialwissenschaftliche Diskussion einführte.
In Abgrenzung zum diffuseren Begriff „sozialer Einfluss“ beinhaltet „soziale Kontrolle“ die gewollte Lenkung des Einzelnen durch die Gruppe, im weiteren Sinne die beabsichtigte Herrschaft der Gesellschaft über das Individuum. Eine neuere Definition fasst unter dem Begriff „jene Prozesse und Mechanismen, mit deren Hilfe eine Gesellschaft versucht, ihre Mitglieder zu Verhaltensweisen zu bringen, die im Rahmen dieser Gesellschaft positiv bewertet werden“.[1] Unterschieden werden zwei Formen der sozialen Kontrolle: die innere Kontrolle (Verinnerlichung von sozialen Normen, insbesondere durch Sozialisation) und die äußere Kontrolle (negative und positive Sanktionen der „anderen“).
Das theoretische Konzept der sozialen Kontrolle umfasst Vorgänge und Strukturen, die ein von den Normen einer Gesellschaft oder einer sozialen Gruppe abweichendes Verhalten einschränken oder verhindern sollen. Als Medien und Institutionen der sozialen Kontrolle fungieren Familie, Schulen, Kirchen, Betriebe, Vereine, Institutionen der Justiz und Sozialarbeit. Ihre Mittel erstrecken sich über Kommunikation (Anerkennung, Ermutigung, Kritik, Zurechtweisung) und Sanktionen bis zur Ausgrenzung. Das Ziel ist die Herstellung von Verhaltenskonformität gemäß den Normen und Werten der Mehrheit.“
Zitat: Internet Wikipedia
Konsequenz: Wo kann man Demokratie, Meinungsfreiheit, Toleranz, abgesehen von Familie, Schule, Beruf besser lernen als im Verein.
Dies ist also auch die Aufgabe eines kleinen Handball Vereins.
Schon in der Kindheit, Jugend soziale Kompetenzen vermitteln. Durch sportlichen Erfolg, Steigerung des Selbstbewusstseins, lernen Verantwortung in der Gruppe zu übernehmen.
Dies ist unsere gemeinsame Aufgabe!
Dies muss unser Beitrag zur Lösung großer aktueller Probleme sein.
Unabhängig vom Wechsel des Bestandes unserer Mitglieder und der aktuellen Situation unseres Vereins.

Danke.

Andreas Lohrmann
Abteilungsleiter
TV Flein Handball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.