Nie gefährdeter Sieg gegen den Tabellenletzten

Innerhalb von 7 Minuten waren die Weichen in dem Damen-Bezirksligaspiel auf Sieg für den Tabellenführer TV Flein gestellt. Durch schnelles Umschaltspiel aus der Abwehr heraus, führte man nach den besagten 7 Minuten mit 6:2. Wegen zwei Zeitstrafen gegen die Heimmannschaft konnte die HSG Hohenlohe 2 in der
15. Minute nochmals auf 8:6 verkürzen, doch ab da rollte der TVF-Express wieder und über 11:8 konnte bis zur Pause ein 16:10-Vorsprung herausgespielt werden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollten die Fleiner Mädels den aufopferungsvoll, kämpfenden Gästen den Zahn ziehen. Dies gelang auch eindrucksvoll, da es nach 10 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit 24:15 stand. In der letzten Viertelstunde spielte die Fleiner Mannschaft nun befreit auf und gewann letztlich das Heimspiel mit 34:21.

Am kommenden Samstag trifft die Fleiner Damenmannschaft um 18.00h in der Fleiner Sandberghalle auf die Damen des TSB Horkheim. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

Für den TV Flein spielten:

Romina Mrosla (TW), Silke Göttle (2), Julia Opl (6/2), Anna-Lena Beil (1), Merle Scharf (1), Brigitte Hufenbach (3), Marion Schuller (8), Marisa Brenner (2), Sandra Pawliczek (7), Laura Neutz (4/1), Anke Ulbrich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.