wA – Heimsieg trotz vieler technischer Fehler

Nicht lange war das Hinspiel her, da trafen unere Mädels wieder auf die Mannschaft der TG Biberach. Die ersten Minuten gestalteten sich schwierig. Biberach schoss das erste Tor in dieser Partie und ging somit in Führung.
Bis zur 19. Minute stand es 5:7 für die Gäste. Durch viele technische Fehler schafften wir es nicht voran zu kommen, doch dank guter Abwehrarbeit und einer starken Selina Pezzi im Tor konnten wir uns wieder sammeln. In der 20. Minute schien es bergauf zu gehen, ein Tor fiel nach dem anderen und somit konnten wir mit einem Halbzeitstand von 11:8 in die Pause gehen.
Nach der Pause konnten wir unseren Vorsprung ein wenig ausbauen. In der 40. Minute stand es 14:10 für uns. Doch durch viele Konzentrationsschwächen konnten wir das nicht lange so halten und dadurch wurde es wieder eng (54. Minute 16:15).
Wir durften uns keine Fehler mehr erlauben, das wurde vielen Mädels klar. Mit den letzten Kräften kämpften wir uns zum Sieg. Endstand 19:16!

Am Sonntag, 18.02.2018 steht unser nächstes Heimspiel gegen die HC Oppenweiler/Backnang an. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Es spielten:
Nicole Schleich (TW), Selina Pezzi (TW), Leonie Kreis (1), Hannah Wüstholz (2), Lotta Mayerle, Luisa Riek (7/1), Jannika Mohr (2), Johanna Schiefer, Katharina Blind (3), Fabienne Steller, Katharina Dietz (1), Janina Amon (3)

Auf der Bank:
Denis Braun, René Müller, Jana Herkert, Maximilian Brösch

Autor:
Agnes Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.