Weibliche B-Jugend – JSG Hardthausen/Züttlingen gegen JHFH Jugendhandball Flein-Horkheim 21:9

Leider eine Auswärtsniederlage.
Am vergangen Sonntag machte man sich auf den Weg nach Möckmühl, leider musste man auf 2 wichtige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten. Doch die Mädels starteten trotzdem hochmotiviert. Das Spiel verlief in den ersten 10 min beider Mannschaften geprägt von Nervosität und Abschlussschwäche torlos. Doch die Fleiner Mädels fanden nie richtig ins Spiel. Zu viele technische Fehler und überhastete Abschlüsse machten den Gegner unnötig stark und führten zu vielen schnellen Tempogegenstößen. Desweiteren musste man noch gleich auf 2 weitere Spieler verzichten, die sich in den Anfangsminuten verletzten. Nach einer insgesamt schwerfälligen ersten Halbzeit (Spielstand 11:2 für den JSG), konnten sich die „Fleiner“ Mädels in der Zweiten Halbzeit deutlich steigern. Der Weckruf der Halbzeitansprache durch die Trainer zeigte deutliche Wirkung. Dennoch reichten auch die sehr gute Torhüterleistung und der verbesserte Angriff nicht mehr aus, den Rückstand der ersten Halbzeit auszugleichen. Von den vier 7 Meterwürfen konnte nur einer verwertet werden.

Für das folgende Spiel am 16.12. in Schwäbisch Hall nehmen sich die Mädels vor, von Anfang an das Beste zu geben, das Erlernte umzusetzen und aus den Fehlern des vorherigen Spieles zu lernen.

Trotzdem lassen wir den Kopf natürlich nicht hängen und behalten den Spaß am Spiel.

 

Es spielten für JHFH:

Josephine Löbich, Lotta Rücker (1), Mona Dittmann, Melanie Kramer (1), Ine Michelmann (Torwüterin: 15 saves), Paula Krüger (2), Michelle Ndukwe, Giulia Caccamo, Jana Getrost (5), Maia Mosthaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.