D1 – Sieg trotz holprigem Start ins neue Jahr

Beim ersten Spiel nach der Winterpause trafen die Damen 1 des TV Flein auf die Mannschaft aus Weinstadt. Die Fleiner Mädels nahmen sich fest vor, an der Leistung vor der Pause anzuknüpfen. Die Partie gestaltete sich anfangs jedoch mühsam, denn Flein konnte erst in der achten Spielminute den ersten Treffer erzielen. Die Mannschaft war im Angriff nicht konsequent genug und so schlichen sich immer wieder Fehler ein. In der Abwehr agierten die Fleiner Damen kompakter, es konnte sich aber keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass es nach der ersten Viertelstunde 5:5 stand. Doch dann fanden die Fleiner Mädels etwas besser ins Spiel und konnten sich einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten (11:6). Beim Stand von 12:8 wurden dann die Seiten gewechselt.

In der Kabine nahm man sich vor, die Angriffe nicht so hektisch abzuschließen und klare Chancen herauszuarbeiten. Man wollte sich die zwei Punkte auf keinen Fall nehmen lassen. Aber auch nach der Halbzeitpause fanden die Fleiner Damen nicht wie gewollt ins Spiel. Beide Angriffsspiele zeichneten sich durch viele technische Fehler aus. Sechs Minuten lang gelang es Flein nicht, ein Tor zu erzielen. Weinstadt kam dann beim Stand von 16:12 noch einmal auf vier Tore heran. Auch wenn es eine eher durchwachsene Partie war, ließen sich die Fleiner Damen den Sieg nicht nehmen und so wurde das Spiel letztendlich beim Stand von 20:15 abgepfiffen.

Das nächste Spiel der Fleiner Damen 1 ist am Samstag, 21. Januar um 17.30 Uhr in der Lindenhalle in Wiernsheim. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen!

Es spielten:
Romina Mrosla, Stephanie Maier (beide TW), Luisa Riek (6/3), Jasmin Armbruster (2), Julia Opl (1), Merle Scharf, Marina Trahorsch (5), Marion Schuller, Vanessa Klenke, Katharina Blind (1), Marisa Brenner (1), Jannika Mohr (2), Laura Neutz, Nina Heck (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.