Auswärtssieg für Fleiner Damen in Waiblingen

VFL Waiblingen 2 – TV Flein 22:31 (10:13)

Die Fleiner Damen konnten am Samstagnachmittag in der Waiblinger Rundsporthalle einen weiteren Sieg in der Landesliga einfahren. Da Waiblingen mit einem sehr dezimierten Kader auftrat, hieß die Leitlinie von Anfang an Tempo gehen und so schnell wie möglich den Sack zu machen.Doch wie so oft, kam es anderes als geplant. Zwar spielte man sich im Angriff sehr ordentliche Torchancen heraus, doch der Pfosten oder die gegnerische Torfrau vereitelten nacheinander Chance um Chance. Waiblingen spielte unbeschwert auf und fand immer wieder eine Lücke in der Fleiner Abwehr, die sie zu nutzen wussten. So führten nach 13. Minuten nicht die Fleiner Mädels, sondern Waiblingen ging mit 6:3 in Führung. Eine Abwehrumstellung, zunehmend mehr Konzentration und Wachheit sowie ein guter Lauf von Luisa Riek ließen das Spiel von Minute zu Minute kippen, sodass das Spiel auf 8:12 gedreht werden konnte.
In den ersten zehn Minuten der zweiten Spielhälfte konnten sich die Fleiner Mädels weiterhin steigern. Aus einer stabilen und kontrollierten Abwehr heraus, lief man Konter um Konter und zog auf 13:26 davon. Doch nicht nur die vielen Zeitstrafen, die Flein 12 Minuten lang in Unterzahl spielen ließ, auch zu viele technische Fehler, Nachlässigkeiten und nicht konsequent gespielte Angriffsaktionen führten dazu, dass man die Führung nicht noch weiter ausbauen konnte. Man ließ Waiblingen wieder ins Spiel kommen, sodass man am Ende zwar mit 22:31 Toren das Spiel souverän für sich entscheiden konnte, das Ergebnis jedoch viel höher hätte ausfallen müssen.
Erfreulicherweise konnte Stephanie Maier nach ihrer Babypause wieder ins Spielgeschehen eingreifen und in Waiblingen ihr Debüt geben. Mit viel Spielzeit und mehreren tollen Paraden ist ihr der Wiedereinstieg in das Fleiner Landesligateam gelungen.
Am nächsten Sonntag findet in der Fleiner Sandberghalle das Derby gegen den SV Heilbronn am Leinbach um 14:30 Uhr statt. Über lautstarke Unterstützung würden sich die Fleiner Damen sehr freuen.

Für den TV Flein spielten:
Romina Mrosla, Stephanie Maier (TW), Luisa Riek (7), Jasmin Armbruster, Silke Göttle, Julia Opl (4), Merle Scharf (2), Marina Trahorsch (2), Marion Schuller (5), Vanessa Klenke (5), Laura Neutz (1), Uschi Jonas (4), Nina Heck, Corinna Bartenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.