Damen 1 – 2 Punkte am 2. Advent

TV Flein – VFL Waiblingen 2 28:26 (17:10)

Nach einem wichtigen Sieg am 1.Advent wollte die Mannschaft auch am 2.Advent für fröhliche Stimmung in der Sandberghalle sorgen und sich mit weiteren 2 Punkten gegen den Gast aus Waiblingen belohnen.

Motiviert und konzentriert startete unsere Mannschaft mit viel Selbstbewusstsein in die Partie und konnte sich direkt in den ersten Minuten mit einem 3:0 absetzen. Durch 7m-Tore und eine aggressivere Abwehr konnten die Waiblinger auf 6:5 verkürzen. Jedoch ermöglichte gute Absprachen eine starke Abwehrleistung sowie erfolgreich verwandelte Chancen im Angriff den Fleinerinnen den Ausbau der Führung (10:6), woraufhin Waiblingen mit ihrer ersten Time-Out Karte reagierte. Diese Maßnahme, brachte die Fleiner Mannschaft jedoch nicht aus ihrem Spiel. Getreu dem Vorsatz des letzten Spieles, Konstanz in das eigene Spiel zu bringen, konnten die Fleiner Damen ihre Führung optimieren und so wechselte man beim Stand von 17:10 die Seiten.

In der Halbzeit appellierten die Trainer „mit Kopf zu spielen“, nicht nachzulassen und sich auf die Führung des Spiels zu konzentrieren

Auch die Waiblinger waren nach ihrer Halbzeitansprache hochmotiviert, starteten gut in die 2. Spielhälfte und konnten den Vorsprung direkt um 2 Tore verringern. 2 Minuten Zeitstrafen auf Seiten der Fleinerinnen führten zu kurzer Unruhe, weshalb es Waiblingen gelang in den ersten 10 Minuten auf 20:17 zu verkürzen. Darauf nahm der TV Flein eine Auszeit, in der auf eine ruhige und überlegte Spielweise hingewiesen wurde. Die Fleiner Damen motivierten sich gegenseitig und sorgten dafür, dass in der 49. Minute wieder ein 5-Tore Vorsprung (25:20) auf der Anzeigetafel stand. Das Time-Out der gegnerischen Mannschaft und deren Abwehrumstellung brachte die Waiblinger wieder ins Spiel und sie kämpften sich in den letzten Minuten bis auf ein Tor Abstand heran (27:26).

Die Anspannung war in beiden Teams nun deutlich spürbar, jedoch gelang es den Fleinerinnen in dieser turbulenten Schlussphase einen kühlen Kopf zu bewahren und mit einer über die gesamte Spielzeit durchgehenden Führung letztendlich die 2 Punkte mit einem 28:26 für sich zu gewinnen. Erneut galt der Sieg einer geschlossenen Mannschaftsleitung, die tatkräftig von den Fans unterstützt wurde.

Das nächste Spiel findet kommenden Samstag, den 14.12.2019 um 17:30 Uhr, in Fellbach-Schmiden gegen den HC Schmiden/Oeffingen. Bei diesem Auswärtsspiel würde sich die Mannschaft erneut über lautstarke Unterstützung freuen.

Es spielten: Vanessa Amon (TW), Selina Pezzi (TW), Marie-Katrin Zentler (TW), Leonie Kreis (1), Marina Trahorsch (4), Jana Herkert (3), Jasmin Baumann (2), Jannika Mohr (2), Isabel Rodrigo (1), Laura Neutz (3), Elena Seiz (5), Pia Spanagel, Angelina Kny (6), Nicole Trabert (1)

Auf der Bank: Klaus-Dieter Kupka, Denis Braun, René Müller, Pauline Hochstetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.