Damen 2 gewinnen 16:4 gegen SV Heilbronn am Leinbach

SV Heilbronn am Leinbach – TV Flein 2 4:16 (8:3)

Mit großer Vorfreude und Motivation bestritt man das erste Spiel im Jahr 2015.
Mit einer dünnen Auswechselbank fuhr man nach Frankenbach. Vier Spielerinnen fehlten der Mannschaft in diesem Spiel.

Zum Spiel:

Die junge Fleiner Mannschaft agierte von Beginn an konzentriert. Das Spiel war bis zur 5. Spielminute ausgeglichen, doch dann vergrößerte sich die Tordifferenz. Die 5:1 Abwehr mit Laura Kloth auf der 1 funktionierte sehr gut und ließ den Gegner zur Verzweiflung bringen. So konnte der SV Heilbronn am Leinbach ab der 20. Minute bis zur 40. Minute keinen Ball im Fleiner Tor unterbringen. Das lag auch an unseren zwei gut aufgelegten Torhütern.
Zur Halbzeit trennte man sich bei einem Stand von 8:3.
In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr weiterhin kompakt, doch im Angriff wurde oftmals nicht konzentriert genug abgeschlossen. Dennoch zogen die Fleiner Tor um Tor davon. In der 40. Minute gelang den Heilbronnern das einzige Tor in der zweiten Halbzeit. Zehn Minuten später konnte man sich zum ersten Mal mit 10 Toren absetzen. Bis zum Schluss fielen nur noch zwei Tore, so dass der Endstand 16:4 betrug. Die Mannschaft freute sich über den Sieg, doch war sich bewusst, dass im Training im Angriff und vor allem am Torabschluss gefeilt werden muss.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 24.01.15 um 20 Uhr in der Fleiner Sandberghalle statt. In diesem Spiel ist der Gegner Gundelsheim. Die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung freuen.

Für den TV Flein spielten:

Im Tor: Lena Helber, Anna-Linda Hahn
Auf dem Feld: Julia Rudolph, Sandra Wolf (3), Yvonne Kupper (3), Jessica Vogel (1), Marlis Reinhardt, Laura Kloth (2), Pauline Hochstetter (4), Alisa Lobmüller, Annika Nellinger (3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.