Damen 2 – Knappe Niederlage gegen den TSV Weinsberg

Vergangenen Sonntag reisten die Damen 2 des TV Flein nach Weinsberg. Bei einem Sieg würde man die Tabellenspitze verteidigen, bei einer Niederlage an den TSV Weinsberg abgeben.
Dementsprechend hoch war die Nervosität der Spielerinnen vor dem Spiel. Eben diese nahmen die Fleinerinnen dann leider mit und starteten viel zu zaghaft in das wichtige Spiel, so dass die hochmotivierten Weinsbergerinnen mit einem vier zu null Lauf ins Spiel kamen.
Nach einer Fleiner Auszeit in der 5. Minute konnte die Nervosität der Spielerinnen endlich abgelegt werden und es wurde ein Spiel auf Augenhöhe. Die Fleinerinnen liefen jedoch die komplette erste Halbzeit dem Rückstand der ersten Minuten hinterher und scheiterten ein ums andere Mal an der starken Torhüterin des TSV Weinsberg, so dass es mit einem Spielstand von 14:10 in die Kabine ging.

Von der Halbzeitansprache des Trainergespanns angetrieben, nahm man sich vor die gute Leistung der letzten Minuten aus der ersten Halbzeit mit in die zweite Hälfte zu nehmen. So kämpften sich die Gäste bis zur 46. Minute auf ein Tor ran. Nach einer Weinsberger Auszeit ging es dann in eine hochspannende Schlussviertelstunde, in der sich die Gastgeberinnen jedoch bis zur 56. Minute auf 24:21 abzusetzen konnten. Doch eine Auszeit brachte die Fleinerinnen zurück ins Spiel und Pauline Hochstetter erzielte 44 Sekunden vor Schluss den Anschlusstreffer zum 25:24. Die Weinsbergerinnen behielten jedoch die Nerven und belohnten sich mit einem letzten Treffer für ihre kämpferische Leistung und so konnte auch ein erneuter Treffer von Pauline Hochstetter zum 26:25 Endstand nichts am Sieg der Gastgeberinnen ändern.
Fazit: Gut gekämpft und doch verloren gegen einen Gegner, der nichts zu verlieren hatte und doch ein bisschen mehr gewinnen wollte.
Ein riesen Dank geht an die Mädels aus den eigenen Reihen auf der Tribüne – nächstes Mal wieder zusammen auf der Platte! Ein riesen Dankeschön auch an die zahlreichen Fleiner Fans, an deren Unterstützung es sicher nicht gelegen hat!
Nächsten Sonntag (24.03.) geht es um 13.00 Uhr in der Fleiner Sandberghalle gegen den Tabellennachbar HSG Hohenlohe 2.
Es spielten für den TV: Ann-Kathrin Braun und Vanessa Amon (beide im Tor), Lisa Ueltzhöfer, Marion Schrägle, Theresa Beil, Lea Braun(2), Jessica Vogel(1), Leonie Kreis(6), Janina Amon(5), Vanessa Klenke, Fabienne Steller(2), Anke Ulbrich(3), Pauline Hochstetter(5), Annika Nellinger(1) und auf der Bank Marc Neumann, Corinna Bartenbach und Joachim Walz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.