Fleiner Damen gewinnen Spitzenspiel deutlich

HA Neckarelz – TV Flein 17: 25 (8:12)

Im Spitzenspiel trafen die Fleiner Mädels an diesem Wochenende auf die HA Neckarelz, die zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit den Grünen an der Tabellenspitze standen. Selten spielte man bisher gegeneinander, sodass nicht klar war, wer die Partie bestimmen würde. Ein spannendes Spiel war demnach zu erwarten.
Die Partie begann zunächst recht ausgeglichen, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Bis zum Spielstand von 3:3 konnte sich noch keiner absetzen. Die anfängliche Nervosität sank mit jeder Minute und die Fleiner Mädels standen zudem zunehmend besser in der Abwehr, hatten die starken Rückraumspielerinnen im Griff und brachten auch im Angriff den Ball ins Tor, sodass es ihnen gelang, über ein 3:6 auf 5:10 davon zuziehen. Mangelnde Chancenverwertung und Fehlpässe ließen die Heimmannschaft aber wieder leicht herankommen. Trotz allem ging man mit einem verdienten vier Tore Vorsprung in die Halbzeitpause.
Diese Überlegenheit wollte man in der zweiten Spielhälfte noch einmal zeigen. Die vielen Überzahlsituationen ließ die Fleiner Abwehr glänzen und die Fehler des Gegners wurden mit schnellem Spiel nach vorne ausgenutzt. Karolin Bubeck, die an diesem Tag für die verhinderte Romina Mrosla im Tor einsprang, zeigte sich von ihrer besten Seite und parierte immer wieder die Würfe der Neckarelzer Frauen, sodass bis zur fünfzigsten Minute ein sicherer zehn Tore Vorsprung erspielt werden konnte. Die Fleiner Mädels zeigten den Gästen, wer an die Tabellenspitze gehört und gewannen das Spiel am Ende mit 17:25 Toren. Eine tolle Leistung, die dazu führte, dass die Damen des TV Fleins nun mit 10:0 Punkten die alleinige Tabellenführung in der Bezirksliga übernommen haben.
Bedanken möchte man sich an dieser Stelle bei Karolin Bubeck, die ganz selbstverständlich einsprang und heute einen wesentlichen Anteil am Sieg der Fleiner Mädels hatte. Danke Bubi!

Für den TV Flein spielten:
Karolin Bubeck (TW), Jasmin Armbruster (9/4), Silke Göttle (2), Julia Opl (5/1), Anna-Lena Beil (1), Brigitte Hufenbach (2), Marisa Brenner (1), Sandra Pawliczek (3), Laura Neutz (1), Corinna Bartenbach, Anke Ulbrich (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.